Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2018
Allegrini Amarone della Valpolicella
Amarone della Valpolicella DOCG Classico

65,00
pro Flasche (0.75l), 86,67 €/L

Allegrini Amarone della Valpolicella Amarone della Valpolicella DOCG Classico

Die Familie Allegrini betreibt seit dem 16. Jahrhundert Weinbau in der Region Valpolicella. Ihr Amarone zählt heute zu den besten überhaupt. Aktuell wird das Weingut von den Geschwistern Walter, Marilisa und Franco Allegrini geführt. Zu den 90 Hektar Rebfläche zählen bedeutende Parzellen wie La Poja und La Grola. Ihr Amarone besteht vorwiegend aus Corvina, der etwa vier Monate trocknet und dann für insgesamt 25 Monate in Holzfässern lagert.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer W63333
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Venetien
  • Anbaugebiet Valpolicella
  • Appellation Venetien
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 16 % Vol.
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Weinland Ariane Abayan GmbH,20251,Hamburg,Deutschland
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Allegrini

Mit dem Namen Venetien verbinden sich angenehmste Reiseerinnerungen, was nur in sehr begrenztem Umfang für die Rotweine gilt, denn zu viel Masse wurde hier für den breiten Geschmack erzeugt, ohne wirklich Qualität im Glas zu bieten. Bis auf eine große und berühmte Ausnahme: Allegrini! Die Familie, die sich seit vielen Generationen der Produktion hochwertiger Weine verschrieben hat, hat schon vor langer Zeit erkannt, dass sich hinter den einheimischen, autochthonen Rebsorten des Valpolicella, wie Corvina, Molinara und Rondinella ein gewaltiges Potenzial verbirgt, wenn man den Umgang mit ihnen richtig versteht. Durch geringe Erträge und die Auswahl der besten Lagen hat man hier schon immer Weine erzeugt, die weitab der üblichen Massenprodukte über einen so faszinierenden, eigenständigen Charakter und so viel Ausdruck verfügen, dass sie den Vergleich mit den großartigen Gewächsen des Piemont oder der Toskana in keiner Weise scheuen müssen. In den Lagen, die Allegrini bewirtschaftet, sollen der Sage nach die ersten Reben des Veneto gepflanzt worden sein. Gearbeitet wird hier in tiefem Respekt vor der Natur und der großen Tradition der Region, man fürchtet sich aber auch nicht vor Innovationen, wenn sie denn die Qualität weiter verbessern.

Die Region

Valpolicella

Die anmutige Landschaft des Veneto und besonders das Gebiet des Valpolicella zog schon immer Reisende in seinen Bann. Die sanften, mit Rebstöcken bepflanzten Hügel, die Gestade des Gardasee, die romantischen Dörfer und Paläste, das alles waren und sind Attraktionen, deren Faszination man sich nicht entziehen kann, und natürlich der Wein, der hier im Leben der Einheimischen wie auch der Touristen schon seit hunderten von Jahren eine große Rolle spielt (Valpolicella = das Tal der vielen Keller).