Spendenaufruf des VDP für die Zukunft des Weinbaus an der Ahr nach Hochwasser-Katastrophe | SPENDENKONTO: Der VDP.Adler hilft e.V. - IBAN: DE 21 5109 1500 0000 2045 28 - BIC: GENODE51RGG - Betreff: Solidarität Ahr Weinbau
2015

Blend I

Kracher
trocken, Burgenland
41,00
pro Flasche (0.75l), 54,67 €/L
Über das Produkt
Dass es bei Kracher nicht nur um herausragende Süßweine, sondern auch um exzellente Rotweine geht, zeigt der Blend I. Die Cuvée aus 80 % Zweigelt und 20 % Blaufränkisch wurde über 24 Monate hinweg in neuen Barriques gelagert und bietet eine köstliche Mischung aus Noten von Waldbeerkonfit und Schwarzkirschen, Maroni und Toffee, Unterholz und warmem Waldboden. Am Gaumen zeigt sich eine feine satte Extraktsüße wie auch eine üppige Frucht. Das ist ein komplexer und konzentrierter Wein, der gleichermaßen Frische und Eleganz bietet.

Steckbrief

  • Artikelnummer W36665
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2015
  • Anbauregion Burgenland
  • Appellation Burgenland
  • Rebsorten 60% Zweigelt
    40% Blaufränkisch
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restsüße 1,6 g/L
  • Säuregehalt 4,5 g/L
  • Lagerpotential 2023
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller "Weinlaubenhof Kracher",7142,Illmitz,Österreich
  • Land Österreich
  • Flaschengröße 0,75 L

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über die Region

Burgenland

Wie so oft im europäischen Weinbau waren es die Zisterzensier, die im Burgenland dem Weinbau den Boden bereiteten. Und das ist in diesem Fall wörtlich gemeint. Denn das ursprünglich sumpfige, waldige Gebiet wurde von ihnen entwässert, gerodet und bereits im 13. Jahrhundert in ertragsreiche Weingärten umgewandelt. Später waren es die Grafen Esterházy als größter Grundbesitzer Österreichs, die den Weinbau prägten. Heute werden im Burgenland erstklassige Weine aus Blaufränkisch und Zweigeld, Veltliner und Welschriesling erzeugt. Die Voraussetzung dafür bieten das beständige, kontinentale Klima und der Neusiedlersees.