Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2019
Castello di Volpaia Chianti Classico Riserva
Chianti Classico Riserva DOCG
Castello di Volpaia

26,90
pro Flasche (0.75l), 35,87 €/L

Castello di Volpaia Chianti Classico Riserva Chianti Classico Riserva DOCG

Das Castello di Volpaia kann man getrost zum alten Chianti Wein-Adel zählen. Seit 1172 betreibt das Gut Weinanbau, zudem ist es Gründungsmitglied der Lega del Chianti. Die höchsten Weinberge des Chianti-Gebiets gehören zum Castello, hier wird auf 450 bis 650 Meter ein lokaler Sangiovese-Klon - der Sangiovetto - angebaut. Nach dem Ausbau im Barrique ist der Wein im Glas von elegantem Rubinrot, in der Nase rote Beeren, Zimt und ein Hauch Thymian.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 954454
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Toskana
  • Anbaugebiet Chianti
  • Appellation Chianti Classico
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt IT-BIO-014
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Fattoria Castello di Volpaia, 53017 Radda in Chianti, Italia
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Fattoria Castello di Volpaia

Die Florentiner Familie della Volpaia wird nach alten Dokumenten erstmals im Jahr 1172 mit dem Weinbau in Verbindung gebracht. Die Familie hatte in Volpaia in der Nähe von Radda in Chianti ein Castello errichtet, das bis heute über der Landschaft thront. Um diese restaurierten Gebäudekomplexe herumstehen bis heute die höchstgelegenen Sangiovese-Reben des gesamten Chianti. Die Linie der Volpaia ist irgendwann ausgestorben. Seit den 1970er Jahren sind es vielmehr die Stianti Mascheroni, die das Anwesen klug und erfolgreich führen und – neben der Tatsache, aus dem Castello einen der schönsten Besitze der Toskana gemacht zu haben – exzellente Weine erzeugen, die seit 2004 biozertifi ziert sind.

Die Region

Chianti

Der Chianti ist einer der traditionsreichsten Weine Italiens, der Name wird erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Noch weitaus älter ist die Rebsorte, aus der er gekeltert wird, der Sangiovese. Diese Rebsorte wurde zumindest bereits von den Römern angebaut, die ihn als Sanguis Jovis, als »Blut des Jupiter« bezeichneten. Die ältesten und bedeutendsten Rebanlagen des Chianti stehen in der kühlen, relativ hoch gelegenen sowie sehr hügeligen Region Chianti Classico rund um die Ortschaften Greve, Radda oder Panzano. Hier kann der Sangiovese seine große Ausdruckskraft, seine superbe Eleganz, sowie seine verspielte Finesse und seine große Komplexität perfekt ausspielen.