Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2021
Elena Walch Rosé 20/26
Vigneti delle Dolomitit IGT
Elena Walch

15,90
pro Flasche (0.75l), 21,20 €/L

Elena Walch Rosé 20/26 Vigneti delle Dolomitit IGT

Ein Rosé mit dem geheimnisvollen Namen 20/26 ist die jüngste Kreation des Südtiroler Weinguts Elena Walch. Des Rätsels Lösung: Die verwendeten Trauben Pinot Noir, Lagrein und Merlot werden bei einer Zuckergradation von 20 Grad Babo gelesen und bei 26 Grad Celsius gemeinsam vergoren. Ein eleganter, frischer Rosé, mit Aromen von roten Beeren und Zitrusnoten, schön saftig und mit feiner Textur ist das Resultat.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 538107
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Roséwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Südtirol
  • Appellation Vigneti delle Dolomitit
  • Rebsorten 33% Lagrein
    33% Merlot
    33% Pinot Nero
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss DIAM
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur da Elena Walch srl, 39040 Tramin, Italia
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Die Region

Südtirol

Die Weine des Trentin werden in Italien hoch geschätzt, in unseren Breiten sind sie leider bisher kaum bekannt. Doch die Weine, die auf steilen Lagen zu Füßen der Dolomiten im Tal der Etsch wachsen, haben eine Menge zu bieten. Das Klima im Trentino ist kühl, die Weine entsprechend frisch, aromatisch und eher von der Säure als den Tanninen lebend. Die steinigen, kargen Böden bieten einer breiten Palette an Rebsorten – vor allem aber den weißen Reben – hervorragende Bedingungen. Und sie sorgen dafür, dass die Weine eine schöne Säure mit viel Finesse entwickeln.

Die Rebsorte

Lagrein

Der Lagrein bringt eine tiefrote, intensive Farbe mit, weshalb er gerne mit farbschwächeren Rebsorten vermischt wird. Reinsortig ausgebaut zeigt er ein schönes Duftspiel dunkler, roter Früchte und eine feine Würzigkeit und am Gaumen durchaus prägnante Tannine sowie einen festen Geschmack. Die besten Lagrein Weine können über ein Alter-Reifepotential verfügen, sollten aber nach ca. 5-8 Jahren getrunken sein.