Grand Cru Juwel - Château du Vieux-Guinot 2019

Wir möchten Ihnen einen besonderen Wein empfehlen, der uns von unserer letzten Bordeaux Reise in bester Erinnerung geblieben ist. Ende des letzten Jahres waren wir auf der Suche nach einem klassischen Saint-Émilion Grand Cru mit einem wunderbaren Preis-Genuss-Verhältnis. Auf unserer Reise stießen wir auf das Château du Vieux-Guinot und die Besitzerin Hélène Rollet konnte uns mit dem Spitzenjahrgang 2019 direkt überzeugen. Ihr von Merlot dominierter Wein hat, für die Region eher ungewöhnlich, immer einen hohen Anteil an Cabernet-Sorten, die für eine gewisse Eleganz und ein gutes Lagerpotential sorgen.

Mit Freuden präsentieren wir Ihnen einen samtigen, komplexen und konzentrierten Saint-Émilion vom Grand Cru Terroir zum Einführungspreis von 19,90 €, noch dazu aus dem herausragenden Jahr 2019: Château du Vieux-Guinot Saint-Émilion Grand Cru AOP. Das familiengeführte Château du Vieux-Guinot ist klein, die verfügbare Menge somit gering. Dies ist vermutlich eine der letzten Gelegenheiten, einen 2019er Saint-Émilion Grand Cru zu erwerben – und definitiv eine der schönsten! Zögern Sie nicht, diesen hochklassigen Genuss jetzt zu bestellen.

Château du Vieux Guinot - Familienweingut seit 1729

Das altehrwürdige Château ist zwölf Generationen im Besitz der Familie Rollet, die mit dem Ort Saint-Émilion und seinen Châteaux eng verbunden ist. Die Eigentümerin Hélène Rollet ist stolz darauf, dass ihr Château zu den ersten im Ort gehört, welches ab 1945 die Weine als Erzeugerabfüllung verkaufte. Auf nur acht Hektar in als Grand Cru klassifizierten Weinbergen entsteht heute unter der Regie von Hélène Rollet ein Wein, der im Stil auf frische Frucht und Ausgewogenheit setzt. Sie hat sich dem Trend zu »Parkerisierung « durch extrakt reiche und schwere Weine verweigert und streben einen ausgewogenen und eleganten Stil an. Um maximale Trinkbarkeit und Frische zu erreichen, hat ihr Merlotdominierter Wein immer für die Region hohe Anteile an Cabernet sorten, die ihn auch gut reifen lassen, die Weine des Châteaus du Vieux-Guinot sind für ihr Lagerungspotenzial bekannt.

Auch als 12er Holzkiste erhältlich:

Der Jahrgang 2019 in Saint-Émilion

Das Jahr 2019 verlief im gesamten Bordelais warm und trocken, erst im September kurz vor der Lese gab es mancherorts Regen – ein Frischekick für die Trauben und die Weine. Wie man in einem solchen Jahr erwarten mag, sind die Weine vollmundig und aus perfekt gereiften Trauben gekeltert. Die Winzer hatten aufgrund der geringen Niederschläge viel mit Laubwand-Management zu tun, die Trauben waren kerngesund. Besonders gut gefallen uns in dem Jahr die Weine aus Saint-Émilion, denn auf dem Plateau der Grand Crus ist das Wasserspeichervermögen gut, die Reben hatten weniger Wasserstress als auf der Rive Gauche. Und dank des Kalkstein-Terroirs sind die Weine dort auch im Verhältnis zu den wuchtigen Cabernet Sauvignons des Jahrgangs fein und fi nessenreich. Alle Journalisten sind sich einig, dass der Jahrgang 2019 eine unglaubliche Qualität bietet. Die großen Weine sind fantastisch und die kleineren Weine werden ebenfalls großen Genuss bieten.

Pressestimmen:

»2019 is an outstanding vintage … I have been pleasantly surprised by the consistency in quality, from top to bottom.«
Lisa Perrotti-Brown, Robert Parker’s Wine Advocate June 2020

»The 2019 vintage is going to be a vintage we all remember for a long time in Bordeaux. Sure it made fantastic wines, highlighting this new era in which winemakers have returned to the classic style that created their reputation, but with a modern and precise style of viticulture and winemaking.«
James Suckling, June 2020

»Klar ist aber: es wird im Bereich der 20- bis 50-Euro-Liga ganz tolle Angebote geben, und auch einige der Klassiker unter den Grand Crus werden zu sehr verlockenden Preisen zu haben sein.«
Peter Moser, Falstaff 2020

Heimat der Grand Crus der Rive Droite

Auch ohne den legendären Wein wäre Saint-Émilion eine Sehenswürdigkeit: Die Häuser des weitgehend intakten Mittelalterörtchens wurden aus den Kalksteinen errichtet, auf denen auch sein berühmter Wein gedeiht. Hell glänzend erheben sich der charakteristische Kirchturm und die ihn umgebenden Häuser aus dem grünen Rebenmeer – eine historische Kulisse. Der ganze Fels, auf dem er liegt, ist von den Kellern und Gängen der Weingüter durchzogen. Außerhalb des Ortes liegen die Reben, aus denen ein Wein entsteht, dessen Name Rotweinfreunde wohlig schauern lässt: Saint-Émilion ist auch der Name der Appellation, deren Zentrum das Dorf bildet. Die besten Weinberge sind als Grand Cru klassifiziert, sie liegen auf dem Kalksteinplateau oberhalb der Gironde. Die Reben werden hier gut mit Mineralien und Wasser versorgt, auf dem eisenhaltigen, lehmigen Kalkboden fühlen sich Merlot und Cabernet Franc besonders wohl. Der Einfluss des Atlantiks ist hier weniger stark, die Rotweine sind oft weicher und runder als ihre Vettern aus dem Médoc, seidig in der Textur und von vielschichtiger Finesse geprägt.

Tesdorpf Kistenöffner in Geschenkverpackung
Ein Nageleisen, das in seiner Größe perfekt auf das Öffnen von Weinkisten abgestimmt ist. Auf Deutsch heißt so ein Werkzeug Kuhfuß, auf Französisch filigraner »pied-de-biche«, also Rehhuf. Diesen lassen wir von einer kleinen Manufaktur in Frankreich in der Region Nouvelle-Aquitaine produzieren.

Mit dem Gutscheincode: »Kistenoeffner«
Ab einer Bestellmenge von 18 Flaschen aus diesem Angebot erhalten Sie das Gläser-Set im Wert von 49,95 € gratis - geben Sie dafür im Warenkorb einfach den Gutscheincode »Zwiesel« ein.

Kalifornien Kollektion - 6 Flaschen zum Kennenlernpreis

Im warmen Klima Kaliforniens entstehen kraftvolle Rotweine und vollmundige, eichenwürzige Weißweine. Doch so mancher Winemaker achtet inzwischen verstärkt auf Frische und klare Frucht und produziert eher elegante als üppige Weine. In unserem Paket fi nden Sie all das wieder: elegante Pinots, kompakte Cabernets und aus den kühleren Ecken Kaliforniens zwei schön balancierte, frische Chardonnays.

Tesdorpfs Wein des Monats - Castello la Leccia Chianti Classico

Das Castello La Leccia liegt in Castellina im Chianti-Gebiet. Die bergige Gegend gehört zur Provinz Siena und gilt als eine der wichtigsten Herkünfte für Chianti Classico. Das Weingut wird bereits im frühen Mittelalter urkundlich erwähnt, doch richtig spannend wird es während der Renaissance, da gelangt es nämlich in den Besitz der Barone Ricasoli, die dort gemäß der Familientradition Weinbau betreiben. Heute gehört das Castello der Familie Sonderegger, die es zu einem der wichtigsten Bio-Weingüter des Chianti Classico entwickelt haben.

Réserve zur Perfektion gereift

Obwohl die gesetzlichen Bestimmungen für Réserve-Weine sich von Appellation zu Appellation unterscheiden, haben die Weine doch eines gemeinsam: Réserve bezeichnet Weine, die länger ausgebaut wurden und die besonders harmonisch schmecken. Da der Ausbau zur Réserve aufwändig ist, lassen die Winzer nur ihre besten Weine länger im Fass und oft auch auf der Feinhefe. Sie können sich darauf verlassen, dass »Réserve« für harmonische, trinkreife Weine von besonderer Qualität steht.

Frisch eingetroffen - Neue Jahrgänge großer Klassiker

Van Zellers CV - Höchstpunktzahl für Portugal

Es war eine Sensation, als wir den Anruf von Cristiano bekamen, dass er sage und schreibe 98 Parker-Punkte für seinen Rotwein Curriculum Vitae bekommen hatte. Die Nachricht hat in ganz Portugal für Aufruhr gesorgt: Es ist das erste Mal, dass ein trockener Rotwein eine solch hohe Bewertung bekommen hat! Dass Cristiano zu den ganz großen Winzern Portugals gehört, ist nichts Neues - und die Bewertung ist absolut gerechtfertigt. Vor allem in den letzten 10 Jahren hat Portugal in Sachen Fine Wine enorm aufgeholt, und besonders der Douro steht heute auf einer Stufe mit Weinbaugebieten wie Bordeaux oder Rioja. Wir konnten für unsere Kunden einige Flaschen dieses Weines bekommen, der jetzt schon legendär ist.
Unsere Bestseller
Neu im Sortiment

Pure Finesse - Pinot Noir vom Feinsten

Pinot Noir steht für Feinheit, subtilen Genuss und Eleganz. Ähnlich wie Chardonnay zeigt diese Rebsorte ihr Terroir ganz hervorragend: Ob in ihrer Heimat der Bourgogne oder in Südafrika, Pinot Noir hat hohe Anforderungen an die Winzer, belohnt sie aber mit unglaublich guten Weinen.

Unser Grauburgunder vom Weingut Dönnhoff

Die großartigen Burgunder und Rieslinge des Weinguts Dönnhoff haben einen nicht zu unterschätzenden Anteil am weltweiten Erfolg deutscher Weingüter. Cornelius Dönnhoff setzt dabei nie auf Volumen oder vordergründige Primärfrucht, seine Weine bestechen durch die Schönheit der Proportionen, durch Finesse und handwerkliche Perfektion. Die 28 Hektar Reben stammen teils noch aus Anlagen, die Hermann Dönnhoff Junior vor über 60 Jahren gepflanzt hat. Auf Sandstein-, Schiefer- und Vulkanterroirs, von denen ganze zehn vom VDP als Große Lage geführt werden, entstehen unter Cornelius‘ Regie in vierter Generation Weine, die zu den feinsten der Region und ganz Deutschlands gehören.