2006

Hospices de Beaune Marc de Bourgogne

Hospices de Beaune Maison Jacoulot
Marc de Bourgogne AC, 42% Vol., 0,7 L
89,00
pro Flasche (0.7l), 127,14 €/L
Über das Produkt
Die Spezialität des Marc de Bourgogne ist außerhalb Frankreichs beinahe in Vergessenheit geraten, während dagegen sein italienisches Pendant, die Grappa, Triumphe feiert. Denn es handelt sich hier um ein Tresterdestillat. Im Falle des Hospices de Beaune allerdings um ein sehr kostbares und rares. Es handelt es sich doch schon beim Ausgangsmaterial, den Trestern, um das Beste, was das Burgund zu bieten hat, denn es stammt aus den renommiertesten, ja weltberühmten Lagen. Dieser Marc ist sehr fein, wunderschön geschmeidig und samtig durch die lange Reife im Eichenfässchen und verführt mit einem warmen, sehr anhaltenden und nuancierten Abgang. Großartig, aber leider limitiert.

Steckbrief

  • Artikelnummer 246322
  • Bezeichnung Spiritouse
  • Weinart Spirituosen
  • Jahrgang 2006
  • Anbauregion Burgund
  • Anbaugebiet Côte de Beaune
  • g.U./ g.g.A Beaune
  • Alkoholgehalt 42 % Vol.
  • Lagerpotential 2050
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Jacoulot, 546 Les Jacques, 71570 Romanèche-Thorins, Frankreich
  • Land Frankreich
  • Füllmenge 0,7 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über die Region

Burgund

Neben Bordeaux zählt Burgund zu den berühmtesten Weinbaugebieten der Welt, Burgunder war über Jahrhunderte hinweg der Wein besonders der französischen Königshäuser. Vom exponiert nördlich gelegenen Chablis bis hinunter in die Region Beaujolais erstreckt sich Burgund, wobei die „Côte d´Or als das Herzstück gilt. Diese wiederum unterteilt sich in die vom Pinot Noir bestimmte nördliche Côte de Nuits und die im besonderen Maß für ihre weißen Burgunder berühmte südliche Côte de Beaune mit ihrem berühmten Zentrum Beaune. 1er Crus und Grand Crus reihen sich aneinander von Nord nach Süd, auf denen die berühmtesten und begehrtesten Weiß- und Rotweine der Welt wachsen, etwa Legenden wie der La Romanée oder der weiße Montrachet. Das Klima ist kühl, der Boden besteht in erster Linie aus Kalk. Im hoch im Norden gelegenen Chablis entsteht darüber hinaus einer der interessantesten Chardonnay-Weine überhaupt auf dem einzigartigen Kimmeridge-Kalk, während der Chardonnay aus dem südlichen Meursault wesentlich voller und weicher ausfällt. Das Beuajolais wird dem Burgund hinzugerechnet, allerdings weichen Klima und Boden, und erst recht die dominierende Rotweinsorte Gamay deutlich vom Burgund ab.