2021
Il Bruciato
Bolgheri DOC
Antinori - Tenuta Guado al Tasso

29,90
pro Flasche (0.75l), 39,87 €/L

Il Bruciato Bolgheri DOC

Mit dem Il Bruciato fließt ein echter Antinori ins Glas - intensiv, kräftig und gleichzeitig feingliedrig. Ein Kunstwerk aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah, dessen Bouquet von reifen, roten Beeren, süßlichen Gewürzen und zarten Röstaromen bestimmt wird. Am Gaumen präsentiert sich der Il Bruciato mit dichten Aromen dunkler Beeren sowie Schwarzkirsche, Zimt und präsentem, straffen Tannin, das für einen langen Nachhall sorgt.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
2 - 4 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer W68337
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Toskana
  • Anbaugebiet Bolgheri
  • Appellation Bolgheri
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2025
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur MARCHESI ANTINORI S.p.A.,50123,Firenze,Italien
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Guado al Tasso

Mit Guado al Tasso ist 1931 ein Weingut in den Besitz der Antinori gelangt, das heute zu den besten im Bereich Bolgheri gehört. Damals wurden noch klassische toskanische Weine erzeugt. Heute sind es exzellente „Super-Tuscans“. Als Niccolò Antinori, der Vater von Piero Antinori, im Jahr 1931 Carlotta della Gherardesca zum Traualtar führte, war mit dieser Heirat eine Mitgift verbunden, die ein bedeutender Baustein im Weinimperium der Antinori werden sollte. Guado al Tasso, so lautet der Name der Tenuta, lag im damals noch abgelegenen und beschaulichen Bolgheri. Das Landgut in der nördlichen Maremma, rund 100 Kilometer südwestlich von Florenz gelegen, umfasste mehr als 1.000 Hektar. Davon war ein nicht unbeträchtlicher Teil mit Weinreben bestockt. Die Adelsfamilie della Gherardesca hatte bereits im 17. Jahrhunderts mit dem Anbau von Weinreben begonnen. Entscheidend aber wurde das Engagement von Guido Alberto della Gherardesca (1780 bis 1854), der ein großer Weinliebhaber war und die Größe der Weinberge und die Qualität der Weine entscheidend verbesserte. Der Oberste Majordomus des Großherzogs Leopold II., so sein offizieller Titel, wurde der engagierteste Bolgheri-Winzer des 19. Jahrhunderts.

Die Region

Bolgheri

Regelrecht wach geküsst werden musste die kleine exklusive Region Bolgheri unweit des malerischen Meeresstrandes. Das Potential der Weinberge, die heute zu den berühmtesten, kostbarsten und teuersten der Toskana zählen, blieb viele Jahrhunderte unentdeckt und doch betrat das bis dahin völlig unbekannte Gebiet Ende der 60er Jahre des 20. Jahrhunderts über Nacht mit einem gewaltigen Paukenschlag die Bühne der Weinwelt. Es war die Geburtsstunde einer der größten italienischen Weinlegenden bis heute, der kongeniale Sassicaia bewegt noch heute die Herzen der Weinfreunde, ebenso wie der nur wenig später erschienene Tenuta dell´Ornelaia, der sich dazugesellte.

Die Rebsorte

Cabernet Sauvignon

Es ist die wahre Königin der Cépages Nobles, der edlen Rebsorten der Welt. Vom Bordelais aus hat sie ihren Siegeszug rund um den Planeten angetreten und ist überall präsent. Und auch wenn sie je nach Region und Boden eigene Ausprägungen entwickelt, ist doch immer ihr grundsätzlicher Charakter unverkennbar. Ihre Aromen von Cassis, grüner Paprika und – beim Ausbau im kleinen Holzfass – Zedernholz sind immer vorhanden. Die kleinschalige Beere hat besonders viele Kerne, deren Phenole und Tannine die Weine aus Cabernet Sauvignon so lagerfähig machen. Sie gilt auch deshalb als Rückgrat vieler großer Cuvées, ganz besonders der großen Bordeaux-Weine.