Der Beste Wein zum Spargel

Der Beste Wein zum Spargel

Jetzt noch einmal richtig genießen!

Überall in jeder Stadt und jedem Dorf stehen seit ein paar Wochen die kleinen Buden, die aussehen wie Erdbeeren. Und in denen man neben Erdbeeren auch Spargel bekommt. Dicken Spargel, dünnen Spargel, krummen Spargel, Spargelbruch. Weißen Spargel, grünen Spargel, Spargelköpfe und geschälten Spargel, bürgerlichen Spargel und De Luxe Spargel. Wer von Ihnen zu den allerersten Kunden des Jahres gehört hatte (die es einfach nicht mehr erwarten konnten und nicht schon vorher die dünnen weißen Stangen aus Gewächshäusern in den Niederlanden zurückgreifen wollte) – der wird sein erstes deutsches Spargelkilo des Jahres noch immer als klaffendes Loch im Haushaltsplan finden. Inzwischen verkaufen diese Erdbeerbuden ihr weißes Gold nicht mehr zum Preis von Platin oder seltenen Erden, auch wenn es darin im übertragenen Sinne wächst. Also los, kaufen wir noch einmal ordentlich ein und schlemmen wie die Könige. Natürlich mit dem richtigen Wein zum Spargel.

 

Wenn Sie immer an dem gleichen Stand einkaufen, dann kennen Sie ihre Lieblingssorte schon. Schälen Sie etwa gern selbst? Gefährlich, denn das partnerschaftliche Gegenüber wird es Ihnen anlasten, wenn mal eine einzelne Stange holzige Fäden zieht. Taugt die Schälmaschine von dem Spargelhof was? Oder sind die etwas teureren, geschälten Stangen genauso holzig wie damals der Spargel bei meiner Oma, die immer nicht genug abschälte? Weil das Gemüse doch so teuer war und sie nichts verkommen lassen wollte.
Die Art des Spargels ist vielfältiger als manche glauben. Spargel gibt es in Europa, dem asiatischen Raum und Afrika. Allein in China zählt man rund 30 Arten, hier bei uns nur 15, aber immerhin. Tatsächlich gibt es Spargel auch als Zierpflanze, aber bleiben wir lieber bei den leckeren Gemüsen. Ich persönlich esse Spargel ja am liebsten einfach und klassisch. Ein paar Scheiben dünnen, guten Schinken vom Bio-Schlachter auf dem Wochenmarkt, gute festkochende Kartoffeln und am liebsten die Sauce Hollandaise aus den kleinen, eckigen Packungen. Ja, die fertige. Frevel? Nein, ich mag sie einfach viel lieber als die manchmal zu dünne, manchmal klumpige und manchmal fad schmeckende aber aufwändig selbstgerührte Buttertunke. Und am Ende soll es doch vor allem schmecken und nicht möglichst arbeitsintensiv zubereitet werden, oder?

 

Zu verschiedenen Darreichungsformen passen auch verschiedene Weißweine. Meine Liebste bringt Spargel gern in kleinen Stücken auf einer Scheibe Toast mit Kochschinken und Sauce, quasi der Hawaiitoast des Nordens. Oder sie zaubert eine pikante Quiche mit Spargelköpfen. Wie auch die Vorlieben für bestimmte Rezepte sind die Geschmäcker bei Wein zum Spargel unterschiedlich. Haben Sie Ihren Favoriten schon gefunden? Oder wollen Sie sich einmal auf eine neue Rebsorte einlassen? Experimentieren Sie doch einmal mit unserem Probierpaket »Spargelweine« und entdecken Sie ganz neue geschmackliche Kombinationen. Oder suchen Sie aus unseren Empfehlungen zu Spargel  Ihre bekannten Favoriten aus. Die schmecken gut gekühlt auch noch im weiteren Verlauf des Sommers, am Abend auf der Veranda mit Blick in den Garten oder mit guten Freunden auf einem Steg am See. Genießen Sie die ausklingende Spargelzeit und alles, was danach kommt. Ein Prosit auf einen warmen, langen Sommer voller Genuss!

 

Das Probierpaket »Spargelweine« finden Sie in unserem Onlineshop!

Wein zum Spargel