Der Wein aus »diesem« Jahr - 2012

Der Wein aus »diesem« Jahr - 2012

Wenn die Traube zum Kalender wird und Erinnerungen weckt

Haben Sie sich beim Betrachten einer Weinflasche schon einmal an die Ereignisse des Jahres erinnert, in dem die Trauben geerntet wurden? Sicherlich. Ich kenne viele Weingenießer, die genau deshalb ein paar gut lagerfähige Flaschen im Keller hegen und pflegen. Zur Geburt des ersten Kindes. Nach dem Erwerb des ersten eigenen Hauses. Einen Wein aus dem Jahr, in dem man heiratete oder als der neue, sehr gute Job angeboten wurde. Gründe gibt es unzählig viele, und ab und an ist es schön, sich zu erinnern. Den Wein liebevoll zu entkorken, ihn zu riechen, zu probieren und dann zu wissen: Ja, als dieser Wein in die Flasche gefüllt wurde, da war… Ja, was? Wir öffnen heute einen Sangiovese aus dem Jahrhundertsommer 2012! Was war da? Denken Sie mal nach. Machen Sie mit.

Mensch, 2012. Das klingt so nach gerade mal gestern, ist aber wiederum schon sechs Jahre her. Sechs Jahre, überlegen Sie mal! Damals war der Euro schon 10 Jahre alt, und bestimmt gehören Sie auch zu den Menschen, die trotz Inflation und geänderter Kaufkraft noch immer heimlich einmal in DM umrechnen und leise schimpfen, oder? Obama wurde Präsident der U.S.A., und die niederländischen Coffee Shops schließen ihre Türen für Ausländer. Gut, dass wir (denn wir sind die Ausländer) da auf ein paar feine Flaschen Wein zurück greifen können, während wir in Erinnerungen schwelgen. Haben Sie noch das Wetter im Jahr 2012 vor Augen? Es war sehr lange sehr heiß, und nicht jeder Traube bekam dieser Jahrhundertsommer. Unserem TreRose Vino Nobile Riserva hat die Sonne seht gut getan, und nach dem Öffnen erzählt uns der rubinrote Tropfen noch mehr aus diesem Jahr…

Wie ist es denn mit der Esotherik und Ihnen so bestellt? Stöbern Sie gern einmal in Sternzeichen und Horoskopen herum? Im Jahr 2012 fand der sehr seltene Venus-Transit statt, also Erde, Venus und Sonne standen in einer Achse. Das passiert in 130 Jahren nur zwei Mal. Und Sie waren dabei! Dass nach immerhin 5.125 Jahren der Kalender der Maya im Dezember auslief war außerdem für viele Menschen der Anlass, wieder einmal an den Weltuntergang zu glauben. Die Tatsache, dass Sie und ich diese Zeilen heute noch lesen können zeigt wieder einmal, dass wir doch alle zusammen zäher zu sein scheinen als die Verschwörungstheoretiker uns zutrauen. Darauf einen Schluck von diesem grandiosen Montepulciano, quasi einen Toast auf die nächsten 5.125 Jahre. Immerhin haben wir es schon zum Mars geschafft, im August landet der NASA Rover Curiosity auf dem roten Planeten.

Wer mehr auf dem Boden bleiben möchte feiert im Jahr 2012 den Friedensnobelpreis für die Europäische Union oder guckt sich mal die Musikszene an. An „Gotye” mit “Somebody that I used to know” oder “Lykke Li” mit “I follow rivers” kam damals niemand vorbei, der ein Radio besaß. Und während Sie sich erinnern und vielleicht die Melodien heute nicht mehr aus dem Kopf bekommen… überlegen Sie doch einmal, was Sie selbst in diesem bewegten Jahr erlebt haben. Was Sie beschäftigt hat. Nehmen Sie sich ein wenig Zeit, schauen Sie einmal in Ihre Kalender und holen Sie ein paar schöne Momente zurück. Den richtigen Wein dazu bekommen Sie bei uns.