3 Gänge 3 Weine: »Osterspecial« mit Werner Rieß

3 Gänge 3 Weine: »Osterspecial« mit Werner Rieß

Jeden Monat veröffentlichen wir Rezepte für ein spannendes 3-Gänge-Menü mit passender Weinbegleitung. Diesen Monat stellt Einkäufer und Fine Wine Consultant Werner Rieß seine persönlichen Oster-Highlights zum Entdecken und Nachkochen vor. Viel Freude beim Genießen!

Das Probierpaket mit allen drei Weinen sowie einer Salz-Spezialität zum Vorzugspreis finden Sie hier.

 

Rezept zur Vorspeise: Kräutergarnelen vom Grill

 

Zutaten für 4 Portionen:Kräutergarnelen

  • 1 kg Garnelen
  • 4 Stiele Minze
  • 6 Stiele Koriander
  • 1 Chilischote
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz
  • Limetten oder Zitronen

 

Zubereitung:

Schälen Sie als erstes die Garnelen, belassen Sie dabei aber das Schwanzende. Nun spülen Sie die geschälten Garnelen unter kaltem Wasser ab und tupfen diese anschließend trocken. Waschen Sie die Minze und den Koriander, schütteln Sie diese trocken und hacken Sie die Blätter. Auch die Chilischote muss gewaschen, geputzt und in feine Würfel gehackt werden. Anschließend pressen Sie die Zitronenhälfte aus. Geben Sie alle vorbereiteten Zutaten zusammen und verrühren Sie alles gut. Daraufhin geben Sie die Garnelen dazu und marinieren diese darin 30 Minuten. Währenddessen streichen Sie den Grillrost mit Olivenöl ein. Sind die Garnelen fertig mariniert, geben Sie diese auf den Grillrost und lassen sie auf jeder Seite 2-4 Minuten grillen. Bestreichen Sie dabei die Garnelen mit der verbliebenen Marinade und salzen Sie diese leicht. Zuletzt waschen Sie die Limetten und scheiden diese in Spalten. Richten Sie die Garnelen mit den Limetten auf Tellern an und genießen Sie!

Das Rezept hier herunterladen.

 

2017er Mulderbosch ChardonnayIhr Begleiter zur Vorspeise:

Jahrgang: 2017

Bezeichnung: Mulderbosch Chardonnay

Rebsorte: Chardonnay

Anbaugebiet: Südafrika, Western Cape

Preis: 15,90 € | 21,20 €/1L

Mehr über diesen Wein erfahren.

 

 

Rezept für die Hauptspeise: Osterlamm mit Rotweinschalotten

 

Zutaten für 4 Portionen: Lammkeule

  • 1,2 kg Lammkeule
  • 3 EL Olivenöl
  • ½ Bund Rosmarin
  • ½ Thymian
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Schalotten
  • ½ rote Paprika
  • 750 ml Rotwein
  • 1 Stück Zitronenschale
  • 1 Nelke
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Tomatenmark
  • 750 ml Lammfond
  • Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Schälen Sie die Zwiebeln und die Schalotten. Danach schneiden Sie die Zwiebeln in Streifen und die Schalotten vierteln oder achteln Sie je nach Größe. Auch beim Knoblauch ziehen Sie die Haut ab und hacken diesen in kleine Stücke. Die Kräuter waschen Sie nun und schütteln diese trocken. Anschließend putzen Sie die Paprika und schneiden diese in feine Streifen.   Nun salzen und pfeffern Sie das Lammfleisch.

Das Lammfleisch braten Sie in heißem Öl an und geben dann Zwiebeln, Schalotten und Knoblauch dazu. Braten Sie für einen Moment alles an und geben Sie dann Tomatenmark und Paprika dazu. Lassen Sie nun alles für einen Moment ziehen, um dann den Wein und den Fond hinzufügen zu können. Jetzt kommen noch Kräuter, Zitronenschale, Nelken und Lorbeerblätter dazu und alles kann zugedeckt etwa 1 Stunde schmoren.

Bei Bedarf können Sie Oliven dazugeben und noch ein wenig Wasser angießen. Lassen Sie das Lammfleisch weitere 45 Minuten schmoren. Nach den vergangenen 45 Minuten können Sie die Kräuterzweige und Lorbeerblätter entfernen, die Sauce abschmecken und anrichten.

Das Rezept hier herunterladen.

 

2007er Radici TaurasiIhr Begleiter zum Osterlamm:

Jahrgang: 2007

Bezeichnung: Radici Taurasi

Rebsorte: Aglianico

Anbaugebiet: Italien, Kampanien

Preis: 29,90 € | 39,33 €/1L

Mehr über diesen Wein erfahren.

 

 

Dessert-Rezept: Tarte Tatin (gestürtzte Apfeltarte)

 

Zutaten für 4 Portionen:Tarte Tatin

  • 300 g tiefgefrorener Blätterteig
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche
  • 6 süß-saure Äpfel (z. B. Boskoop)
  • 40 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 250 g Schmand
  • Mark von ½ Vanilleschote
  • beschichtete Tarteform (30 cm Durchmesser)

 

Zubereitung:

Lassen Sie zuerst die gefrorenen Blätterteigscheiben nebeneinander auf der bemehlten Arbeitsfläche auftauen. Schälen Sie währenddessen die Äpfel, vierteln und entkernen Sie diese im Anschluss. Lassen Sie nun auf einer großen Herdplatte in einer Tarteform die Butter schmelzen. Verteilen Sie darauf dann gleichmäßig 80 g Zucker.

Setzen Sie jetzt die Apfelviertel dicht an dicht aneinander und lassen das Ganze bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten auf der Herdplatte karamellisieren, bis sie leicht gebräunt sind.

Heinzen Sie den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vor. Rollen Sie die Blätterteigscheiben aus, so dass ca. 1 cm an den Rändern überlappt und ein zusammenhängender, runder Boden von ca. 30 cm Durchmesser entsteht. Schneiden Sie die Teigplatte rund aus und legen Sie diese auf die Äpfel. Beachten Sie dabei, dass Sie den Rand ein wenig an die Form drücken.

Die Tarte muss nun auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen, bis sie hellbraun ist. Danach lassen Sie die Tarte für 5 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen und erst danach wird sie auf eine Küchenplatte gestürzt.

Rühren Sie jetzt den Schmand, das Vanillemark und 2 EL Zucker mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig. Jetzt muss nur noch die Tarte mit dem Vanille-Schmand angerichtet werden und Sie können genießen.

 

2017er Vajra Moscato d'AstiIhr Begleiter zum Dessert:

Jahrgang: 2017

Bezeichnung: Vajra Moscato d’Asti

Rebsorte: Moscato

Anbaugebiet: Italien, Piemont

Preis: 12,90 € | 17,20 €/1L

Mehr über diesen Wein erfahren.

 

 

Wir wünschen Ihnen guten Appetit und freuen uns immer über Feedback. Sie haben das Menü oder ein einzelnes Gericht sogar nachgekocht? Dann freuen wir uns über eine E-Mail an journal@tesdorpf.de.