»Auf ein Glas« mit Matteo Inama

»Auf ein Glas« mit Matteo Inama

In unserer Reihe »Auf ein Glas« stellen wir Ihnen interessante Persönlichkeiten aus der Welt der Weine und Kulinarik vor. Heute kommt Matteo Inama vom Weingut Inama zu Wort.

1.Bitte stellen Sie sich zu Beginn kurz mit zwei Sätzen vor: Ich bin Matteo Inama, ich arbeite in der dritten Generation auf dem Weingut Inama. Mit viel Leidenschaft sorge ich für die Koordination und Performance unseres Weingutes. Mein Team besteht aus 30 Mitgliedern. Außerdem liebe ich es die Produktion Schritt für Schritt mitzubegleiten. Inama ist eine Mission, sie definiert den besten Ausdruck der Natur und die Selen unserer Weine.

2. Mein Weg zum Wein war… Nach meinem Wirtschaftsstudium 2007, bin ich nach London gezogen. Dort habe ich mich in die magische Welt der Weine begeben und in einer Weinbar namens »Bedales« in Borough Market gearbeitet. Hierbei habe ich viele Weinkenner- und Liebhaber kennengelernt und neue Weine aus aller Welt kennengelernt. Außerdem habe ich als Sales Repräsentant gearbeitet und italienische Spitzen-Weine an Restaurants verkauft.
Seit 2010 bin ich nun im Familien-Business tätig und habe viel über unsere Weine und deren Kommunikation gelernt. Dieser Job bedeutet mir sehr viel und ich liebe ihn sehr.

3. Was trinken Sie, wenn Sie keinen Wein trinken? Wenn ich keine Weine trinke, trinke ich Champagner.

4. Mein erster Wein, an den ich mich erinnern kann, ist …Mein Familienwein: Soave Classico

5. Mein Lieblingsessen ist … und dazu trinke ich am liebsten … Es ist abhängig von meiner Laune, ich habe kein wirkliches Lieblingsessen. Ich genieße simple Gerichte und bevorzuge Weißwein.

6. Als Aperitif wähle ich immer … Champagner.

7. Das Beste nach einer Weinverkostung ist … Natürlich ein Bier!

8. Mein schlimmster Weinmoment war… Mein schlimmster Weinmoment passierte fast auf der Bühne als wir den The International Wine & Spirit Competition Trophy für den besten Shiraz, in der London Guild Hall verliehen bekommen haben.

9. Mein letzter Schluck vor dem Weltuntergang sollte … sein… Chambolle Musigny Comte de Vogue

10. Das habe ich aus alten Weinflaschen/Weinfässern selber gebaut/gebastelt: Blumenkästen.

11. Das passt überhaupt nicht zu Wein: unpassende Musik.