Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2012
La Parde de Haut Bailly
Pessac-Léognan AOP, 0,375 l

24,90
pro Flasche (0.375l), 66,40 €/L

La Parde de Haut Bailly Pessac-Léognan AOP, 0,375 l

Die 2012er-Ernte des La Parde de Haut Bailly aus dem Pessac-Léognan AOP in Frankreich ist eine erstklassige Cuvée aus den Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon und Cabernet Franc. In der Nase zeigt sich der Bordeaux reif und fruchtig. Im Mund wirkt der Wein rund und schmackhaft, mit einem mittleren Körper und cremiger Note. Der Rotwein lässt sich toll als Begleiter zu einem Menü mit Krustentieren genießen. Die optimale Serviertemperatur beträgt 17 °C.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer W67078
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2012
  • Anbauregion Bordeaux
  • Appellation Bordeaux
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss unbekannt
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur SAS Château Haut-Bailly,33850,Léognan,Frankreich
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,375 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Château Haut-Bailly

Château Haut-Bailly verfügt über einen gut 30 Hektar großen Weinberg östlich der Gemeinde Léognan, dessen Reben zu gut einem Viertel beinahe 100 Jahre alt sind. Der Cru Classé produziert seit Jahren auf sehr hohem, einem 2ème Cru des Médoc entsprechenden Niveau und hat, seit Véronique Sanders die Leitung übernommen hat, noch einmal zugelegt. Die Weine, in denen Cabernet Sauvignon zwischen 50 und 65 Prozent einnimmt bei etwa einem Drittel Merlot, werden etwa zur Hälfte in neuen Barriques ausgebaut und weder geschönt noch gefiltert.

Die Region

Bordeaux

Ob die besten Weine Frankreichs nun aus Burgund oder Bordeaux kommen, darüber streiten sich Weinliebhaber seit jeher. Ohne Frage aber, steht das Bordelais wie keine zweite Region für französischen Wein. Die hier erzeugten Cuvées variieren in der Zusammensetzung von Château zu Château; das Geheimnis der exakten Mischung und Vinifikation wird von den Kellermeistern sorgsam gehütet. In Bordeaux wurde der Fassausbau in Barriques zur Perfektion gebracht und von hier in alle Welt exportiert. Und nur hier unterliegen die Weine verschiedenen Qualitäts-Klassifizierungen, unter anderem das berühmte Médoc-Classement, das im Jahr 1855 anlässlich der Weltausstellung in Paris eingeführt wurde und noch heute anerkannt wird.