Rueda DOP

Die Weinberge von Rueda –der Name stammt übrigens von einem kleinen Städtchen- florierten bereits im Mittelalter. Eine steile Karriere hat die kleine Region Rueda in Castilla-Léon jedoch erst in den letzten Jahren hingelegt. Diesen steilen Aufstieg verdankt sie mehr oder weniger einer einzigen, einheimischen Rebsorte, die mit knackig frischen und ausdrucksvollen Weißweinen das Gebiet an der alten Handelsstrasse von Madrid nach Léon quasi über nacht berühmt gemacht hat, dem Verdejo.