2018

Maisons Roses de Lafaurie Peyraguey

Bordeaux AOP
statt 27,90 €
19,90
pro Flasche (0.75l), 26,53 €/L
Über das Produkt
Dieses kleine Kunstwerk – auch wegen der Gestaltung der Flasche durch den Glaskünstler René Lalique – funkelt in einem spektakulären Rosé von großer Strahlkraft im Glas. Dem steht der Duft mit seinen satt fruchtigen Anklängen an roten Kirschen, frischen Erdbeeren und roten Johannisbeeren, unterlegt von einer zarten Würze, in nichts nach. Der Geschmack macht sich am Gaumen breit mit saftiger Frucht und einem frischen, filigranen Säurenerv und mündet in einen langen rotbeerigen Nachhall. Da hat man bei jedem Schluck den Eindruck, man sei auf Rosen gebettet. Mit diesem Rosé im Glas kann der Sommer gerne kommen.

Steckbrief

  • Artikelnummer 789802
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Roséwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Bordeaux
  • geografische Herkunft Bordeaux
  • Trinktemperatur 10 °C
  • Alkoholgehalt 12 % Vol.
  • Lagerpotential 2022
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Château Lafaurie-Peyraguey, 33210 Bommes, France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Château Lafaurie-Peyraguey

Château Lafaurie-Peyraguey ist eine Institution in Bordeaux. Bis in das 17. Jahrhundert zurück lässt sich die Geschichte dieses ruhmreichen Erzeugers verfolgen. Die Qualitäten waren bereits vor über 150 Jahren so gut, dass es wie selbstverständlich in der legendären Klassifikation von 1855 berücksichtigt wurde. Berühmt geworden ist das Schloss vor allen Dingen für seine edelsüßen Weine, die Maßstäbe setzen und die unter Fachleuten und Kritikern häufig in Richtung 100 Punkte marschieren. Jetzt aber überrascht das Château mit einem Rosé, dem »Maisons Roses«, der seinerseits wiederum Maßstäbe setzen dürfte. Erzeugt wird dieses in schönstes Rosé getauchte Wunder aus Cabernet Sauvignon und Merlot, allerdings nur in sehr limitierter Auflage von 4.500 Flaschen.

Über die Region

Bordeaux

Ob die besten Weine Frankreichs nun aus Burgund oder Bordeaux kommen, darüber streiten sich Weinliebhaber seit jeher. Ohne Frage aber, steht das Bordelais wie keine zweite Region für französischen Wein. Die hier erzeugten Cuvées variieren in der Zusammensetzung von Château zu Château; das Geheimnis der exakten Mischung und Vinifikation wird von den Kellermeistern sorgsam gehütet. In Bordeaux wurde der Fassausbau in Barriques zur Perfektion gebracht und von hier in alle Welt exportiert. Und nur hier unterliegen die Weine verschiedenen Qualitäts-Klassifizierungen, unter anderem das berühmte Médoc-Classement, das im Jahr 1855 anlässlich der Weltausstellung in Paris eingeführt wurde und noch heute anerkannt wird.