Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2015
Mas de Daumas Gassac, Cuvée Émile Peynaud
Vin de Pays de l'Hérault IGP

365,00
pro Flasche (0.75l), 486,67 €/L

Mas de Daumas Gassac, Cuvée Émile Peynaud Vin de Pays de l'Hérault IGP

Der Émile Peynaud wird nur in außergewöhnlichen Jahren produziert und erscheint erst zum fünften Mal in seiner Geschichte. Der Cabernet Sauvignon für den Wein wurde bereits 1972 gepflanzt. Nach zwölfmonatigem Ausbau in neuen Fässern, reift er weitere 12 Monate in gebrauchter Eiche. In die Flasche kommt ein Spitzenwein, der sich kraftvoll und mit reifen Tanninen zeigt. Diese tragen Cassis, Brombeere und zartes Zedernholz auf dem Gaumen vor.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 920741
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2015
  • Anbauregion Languedoc-Roussillon
  • Anbaugebiet Languedoc
  • Appellation Pays d'Hérault
  • Rebsorten 100% Cabernet Sauvignon
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restsüße 1,3 g/L
  • Säuregehalt 5,23 g/L
  • Lagerpotential 2050
  • Verschluss unbekannt
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Moulin de Gassac, Haute Vallee du Gassac, 34150 Aniane, France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Die Region

Languedoc-Roussillon

Nur wenige Landschaften bieten der Rebe eine so perfekte Heimat wie das Languedoc. Die herrliche Region, die eine reichhaltige Topographie für die unterschiedlichsten Rebsorten bietet, ist eine der schönsten Kulturlandschaften Europas. Seit Anfang der 1990er Jahre genießt das Languedoc wieder großes Interesse bei Weinkennern überall auf der Welt. Denn es wurde vermehrt auf Qualität gesetzt, die Rebflächen und Erträge reduziert. In dem mediterranen und regenarmen Klima mit trockenen und heißen Sommern wächst auf z.T. recht unterschiedlichen Böden eine beträchtliche Vielfalt hochinteressanter Weine, die den Winzern ein enormes Potential beschert.