Overture by Opus One Release 2018

Robert Mondavi/ Mouton Rothschild
Napa Valley
149,00
pro Flasche (0.75l), 198,67 €/L
Über das Produkt
Der „Overture“ war ursprünglich einmal geplant als „Zweitwein“ des legendären „Opus One“, in der Zwischenzeit hat er aber seine ureigene Dynamik entwickelt und wird unter Liebhabern ebenso als Kultwein gehandelt wie sein „großer Bruder“. Das Besondere an der „Overture“? Er trägt keinen Jahrgang, denn er wird ähnlich wie eine andere Legende, der „Vega Sicilia Unico Reserva Especial, aus verschiedenen Jahrgängen cuvetiert mit dem Schwerpunkt auf dem aktuellen Jahrgang! Der Blend besteht aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc, Petit Verdot und als besondere Zugabe Malbec. Und da stellt sich die Frage was heißt schon „Zweitwein“? In punkto Finesse, Opulenz und Komplexität steht dieser Wein dem „Opus One“ in nichts nach. Aber einen Unterschied gibt es doch: Die „Overture“ erklingt seltener als der „Opus One – sie ist eine absolute Rarität und nur sehr, sehr schwer zu bekommen!

Auszeichnungen für diesen Wein (1)

Auszeichnung

94 / 100 Punkte

Autor: Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Carl Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Carl-Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Steckbrief

  • Artikelnummer 754049
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Anbauregion Kalifornien
  • g.U./ g.g.A Napa Valley
  • Rebsorten 79% Cabernet Sauvignon
    7% Cabernet Franc
    6% Merlot
    6% Petit Verdot
    2% Malbec
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restsüße 2,5 g/L
  • Säuregehalt 6 g/L
  • Lagerpotential 2042
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Opus One, Oakville USA / Dubos Frères & Cie., 33000 Bordeaux, France
  • Land USA
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Baron Philippe de Rothschild und Robert Mondavi

Wir schreiben das Jahr 1970 und erleben ein Treffen mit großen, legendären Folgen: Mit Baron Philippe de Rothschild und Robert Mondavi treffen auf Hawaii zwei der bedeutendsten Persönlichkeiten der internationalen Weinwelt aufeinander. Die besondere Freundschaft, die sich anlässlich dieses Treffens zwischen diesen besonderen Charakteren entwickelte, lieferte die Basis für ein wegweisendes und bahnbrechendes Joint Venture, das einem Paukenschlag gleichkam. 1980 wurde das gemeinsame Unternehmen endgültig gegründet und bereits der erste Wein, der unter dem selbstbewussten Namen »Opus One« auf den Markt kam, sorgte nachhaltig für Furore. Hier präsentierte sich erstmals in Kalifornien ein ganz großer Wein im Stil eines Bordeaux 1er Cru. Ebenso spektaku¬lär war der Bau einer eigens hierfür entwickelten Winery in ei¬ner Architektur, ähnlich atemberaubend wie das Guggenheim Museum in New York – großer Wein ist eben auch große Kunst! Aber eben nicht nur das, sondern auch das Ergebnis von Verstand un harter Arbeit. Daher wurde die Kellerei an einen Hang gebaut, so dass von der Traubenannahme oben, bis zur Füllung tief im Keller Trauben, Most und Wein nur mithilfe der Schwerkraft bewegt werden. Der Wein aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc. Merlot, Petit Verdot und Malbec, also die klassische bordelaiser Cuvée darf zwischen 15 und 25 Monaten in neuen Eichenfässchen reifen, bevor er zu einem der begehrtesten Weinen überhaupt wird. Heute ist der Opus One Kult und Legende zugleich und zählt zu den zwanzig, ja, vielleicht sogar zu den zehn bedeutendsten Rotweinen der Welt, sehr schwer zu bekommen, und Liebhaber bezahlen für eine Flasche dieses Nektars beinahe jeden Preis.

Über die Region

Kalifornien

Weinbau in Kalifornien ist keine Erfindung der Neuzeit, tatsächlich pflanzten bereits Franziskaner-Missionare um 1770 herum die dersten Reben. Mit dem Großen Goldrausch Mitte des 19. Jahrhunderts erlebte auch der Weinbau in Kalifornien einen enormen Aufschwung, der allerdings von der berühmten Prohibition gestoppt wurde. Das „neue Kalifornien beginnt in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts vor allen Dingen mit einem großen und legendären Namen: Robert Mondavi. In seinem Sog entwickelten viele Erzeuger ein derart kompromissloses Qualitätsbewusstsein, dass sich in den etablierten Regionen der Alten Welt wie Bordeaux oder Burgund Unruhe ausbreitete. Kalifornien hat speziell für Rebsorten wie Chardonnay, Cabernet Sauvignon, Merlot oder Zinfandel ein perfektes Klima. Das Wechselspiel von pazifischen Kaltluftströmen und Warmluft aus dem Landesinneren verleiht den Weinen eine enorme Komplexität und Konzentration bei gleichzeitiger hher Finesse und Eleganz. Im Verbund mit dem außerordentlichen Qualitätsstreben der Winzer entstehen so Weine, die seit vielen Jahren, ob im Decanter, im Winespectator oder im Wine Advocatem zu den höcht bewertesten der Welt gehören.

Über die Rebsorte

Cabernet Sauvignon

Es ist die wahre Königin der Cépages Nobles, der edlen Rebsorten der Welt. Vom Bordelais aus hat sie ihren Siegeszug rund um den Planeten angetreten und ist überall präsent. Und auch wenn sie je nach Region und Boden eigene Ausprägungen entwickelt, ist doch immer ihr grundsätzlicher Charakter unverkennbar. Ihre Aromen von Cassis, grüner Paprika und – beim Ausbau im kleinen Holzfass – Zedernholz sind immer vorhanden. Die kleinschalige Beere hat besonders viele Kerne, deren Phenole und Tannine die Weine aus Cabernet Sauvignon so lagerfähig machen. Sie gilt auch deshalb als Rückgrat vieler großer Cuvées, ganz besonders der großen Bordeaux-Weine.