2019

Pecorino

Fosso Corno
Abruzzo DOC
statt 11,90 €
9,90
pro Flasche (0.75l), 13,20 €/L
Über das Produkt
Pecorino ist eine sehr alte Rebsorte, die so gut wie ausgestorben war, doch jetzt wiederentdeckt wird. Alles andere wäre auch schade gewesen, denn sie kann einem so spannende und originelle Weine bescheren wie diesen, mit einem delikat strukturierten Duftstrauß nach Zitrusfrüchten und frischen grünen Kräutern wie Minze, Basilikum und Kerbel. Auch der Geschmack ist ausgeprägt mit einer lebhaften, gut eingebundenen Säure und einem mineralischen Nachhall. Ganz sicher kein »Allerweltswein«.

Steckbrief

  • Artikelnummer 335824
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Abruzzen
  • g.U./ g.g.A Abruzzen
  • Rebsorten 100% Pecorino
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 2,83 g/L
  • Säuregehalt 6 g/L
  • Lagerpotential 2022
  • Verschluss Presskorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Soc. Agr. Semplice nella cantina di Torano Nouvo Teramo - Italia
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Fosso Corno

Die bergige Landschaft im Rücken, die blaue Adria vor Augen, beides bietet dem Weinbau hervorragende Konditionen. Das wusste auch der Vater der Biscardo-Geschwister, der 2002 das Weingut Fosso Corno kaufte. Mit klaren Vorstellung legte er den Grundstein einer bedeutsamen Geschichte für die Weinregion. Gemeinsam mit ihrem Vater entwickelten Marco und Sabrina neue Strategien, um geringere Erträge zu erreichen. Durch diese Veränderungen erzielte die Familie einen hohen Qualitätsstatus, der für die Region Abruzzo anfangs eher ungewöhnlich war. Heute führen Marco und Sabrina das Weingut nach der Philosophie des Vaters weiter und schaffen es nach wie vor, die besonderen Rahmenbedingugnen der Region für ihre Weine ideal zu nutzen.

Über die Rebsorte