2018er
Jean de Chaudenay Chablis
Chablis AC

Wenn es eine Region gibt, die man als waschechte Terroir-Region bezeichnen könnte, also als eine Region, deren Boden man im Wein direkt nachvollziehen kann, dann ist es Chablis. Die im Norden des Burgund gelegene kleine Region hat durch ihren Boden aus Kimmeridge-Kalk im Verbund mit dem kühlen Klima einen Weinstil geschaffen, der einzigartig ist, und den eigentlich viele Weinmacher auf der Welt gerne imitieren würden, allein, es ist nicht möglich. Die Vorzüge dieser Region erkannte bereits im Mittelalter ein gewisser
Jean de Chaudenay, der die Landschaft von Chablis und sein Terroir geradezu inniglich liebte. Als Architekt schuf er das Château de Chaudenay, und natürlich erzeugte er auch Wein. Das Château steht heute noch als stummer Zeuge jener Zeit, und seinem Erbauer ist dieser typische und klassische Chablis gewidmet, der jenes einzigartige Zusammenspiel von Klima und Boden genussvoll demonstriert.

Hier findet der Chablis-Freund alles, was man von einem Wein dieser Herkunft erwarten kann und darf: Ein kühl fruchtiges Bouquet von grünen Äpfeln, frischen Aprikosen und Limetten, unterlegt von einer Spur frischer Haselnüsse und einer feinen, an Feuerstein erinnernden Mineralität. Im Geschmack rassig und herzhaft, aber harmonisch und sehr gut balanciert zwischen Säure und Frucht und im Finale wieder diese kühle und animierende Mineralität. 

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 549725
Farbe: Weiß
Land: Frankreich
Region: Burgund
Alkoholgehalt: 12,50 % Vol
Trinktemperatur: 10°C
Füllmenge: 750 ml
Säuregehalt: 5,94 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Verschluss: Presskorken
Trinkbar bis: 2023
Enthaltene Rebsorten:
Chardonnay 100 %
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Jean Marc Brocard, 89800 Prehy, France
Jean de Chaudenay Chablis
neu
16,90 €
pro Flasche
(22,53 € / 1 L)
Lieferbar ab 06.09.2019

Sie haben nun x
Jean de Chaudenay Chablis
im Warenkorb.

Alle Preise inkl. 19% MwSt.
und zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung

Wenn es eine Region gibt, die man als waschechte Terroir-Region bezeichnen könnte, also als eine Region, deren Boden man im Wein direkt nachvollziehen kann, dann ist es Chablis. Die im Norden des Burgund gelegene kleine Region hat durch ihren Boden aus Kimmeridge-Kalk im Verbund mit dem kühlen Klima einen Weinstil geschaffen, der einzigartig ist, und den eigentlich viele Weinmacher auf der Welt gerne imitieren würden, allein, es ist nicht möglich. Die Vorzüge dieser Region erkannte bereits im Mittelalter ein gewisser
Jean de Chaudenay, der die Landschaft von Chablis und sein Terroir geradezu inniglich liebte. Als Architekt schuf er das Château de Chaudenay, und natürlich erzeugte er auch Wein. Das Château steht heute noch als stummer Zeuge jener Zeit, und seinem Erbauer ist dieser typische und klassische Chablis gewidmet, der jenes einzigartige Zusammenspiel von Klima und Boden genussvoll demonstriert.

Hier findet der Chablis-Freund alles, was man von einem Wein dieser Herkunft erwarten kann und darf: Ein kühl fruchtiges Bouquet von grünen Äpfeln, frischen Aprikosen und Limetten, unterlegt von einer Spur frischer Haselnüsse und einer feinen, an Feuerstein erinnernden Mineralität. Im Geschmack rassig und herzhaft, aber harmonisch und sehr gut balanciert zwischen Säure und Frucht und im Finale wieder diese kühle und animierende Mineralität. 

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 549725
Farbe: Weiß
Land: Frankreich
Region: Burgund
Alkoholgehalt: 12,50 % Vol
Trinktemperatur: 10°C
Füllmenge: 750 ml
Säuregehalt: 5,94 g/l
Restzucker: 0,90 g/l
Verschluss: Presskorken
Trinkbar bis: 2023
Enthaltene Rebsorten:
Chardonnay 100 %
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Jean Marc Brocard, 89800 Prehy, France

Rebsorte

Chardonnay

Sie ist gleichzeitig eine der edelsten und vielseitigsten Rebsorten der Welt. Ursprünglich stammt sie aus dem französischen Burgund, wo einige der größten Chardonnay der Welt entstehen, doch auch in der Champagne ist sie die wichtigste, stilbildende Sorte.

Erfahren Sie mehr über Chardonnay in unserem Journal »Chez Tesdorpf«!

Alle Weine der Rebsorte Chardonnay…
C

Region

Burgund

Neben Bordeaux zählt Burgund zu den berühmtesten Weinbaugebieten der Welt, Burgunder war über Jahrhunderte hinweg der Wein besonders der französischen Königshäuser. Vom exponiert nördlich gelegenen Chablis bis hinunter in die Region Beaujolais erstreckt sich Burgund, wobei die „Côte d´Or als das Herzstück gilt. Diese wiederum unterteilt sich in die vom Pinot Noir bestimmte nördliche Côte de Nuits und die im besonderen Maß für ihre weißen Burgunder berühmte südliche Côte de Beaune mit ihrem berühmten Zentrum Beaune. 1er Crus und Grand Crus reihen sich aneinander von Nord nach Süd, auf denen die berühmtesten und begehrtesten Weiß- und Rotweine der Welt wachsen, etwa Legenden wie der La Romanée oder der weiße Montrachet. Das Klima ist kühl, der Boden besteht in erster Linie aus Kalk. Im hoch im Norden gelegenen Chablis entsteht darüber hinaus einer der interessantesten Chardonnay-Weine überhaupt auf dem einzigartigen Kimmeridge-Kalk, während der Chardonnay aus dem südlichen Meursault wesentlich voller und weicher ausfällt. Das Beuajolais wird dem Burgund hinzugerechnet, allerdings weichen Klima und Boden, und erst recht die dominierende Rotweinsorte Gamay deutlich vom Burgund ab.

Alle Weine aus der Region Burgund…