2018er
Grüner Veltliner Smaragd Ried 1000 - Eimerberg
Trocken, Wachau
Weingut Högl

Der Name dieser einzigartigen Lage mag merkwürdig anmuten, verweist aber auf die harte Arbeit in diesem Weinberg. Den steilen Gesteinsterrassen lassen sich gerade einmal 1000 Eimer Wein abringen (1 Eimer früher = 56 Liter), ergeben also 56.000 Liter. Viel gibt es also nicht von diesem rassigen Veltliner, der so verlockend und pfeffrig mineralisch nach tropischen Früchten, frischen Äpfeln und Honigmelone duftet und am Gaumen einen so erfrischenden nachhaltigen und komplexen Eindruck hinterlässt.

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 488445
Farbe: Weiß
Land: Österreich
Region: Niederösterreich
Alkoholgehalt: 14,50 % Vol
Trinktemperatur: 9°C
Füllmenge: 750 ml
Säuregehalt: 5,30 g/l
Restzucker: 1,70 g/l
Verschluss: Schraubverschluss
Trinkbar bis: 2040
Enthaltene Rebsorten:
Grüner Veltliner 100 %
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Weingut Högl, Vießling 31, 3620 Spitz an der Donau, Österreich
Grüner Veltliner Smaragd Ried 1000 - Eimerberg
Prämiert
  • 92-94 Punkte Falstaff
Prämiert
  • 92-94 Punkte Falstaff
43,00 €
pro Flasche
(57,33 € / 1 L)
Verfügbar

Sie haben nun x
Grüner Veltliner Smaragd Ried 1000 - Eimerberg
im Warenkorb.

Alle Preise inkl. 16% MwSt.
und zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung

Der Name dieser einzigartigen Lage mag merkwürdig anmuten, verweist aber auf die harte Arbeit in diesem Weinberg. Den steilen Gesteinsterrassen lassen sich gerade einmal 1000 Eimer Wein abringen (1 Eimer früher = 56 Liter), ergeben also 56.000 Liter. Viel gibt es also nicht von diesem rassigen Veltliner, der so verlockend und pfeffrig mineralisch nach tropischen Früchten, frischen Äpfeln und Honigmelone duftet und am Gaumen einen so erfrischenden nachhaltigen und komplexen Eindruck hinterlässt.

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 488445
Farbe: Weiß
Land: Österreich
Region: Niederösterreich
Alkoholgehalt: 14,50 % Vol
Trinktemperatur: 9°C
Füllmenge: 750 ml
Säuregehalt: 5,30 g/l
Restzucker: 1,70 g/l
Verschluss: Schraubverschluss
Trinkbar bis: 2040
Enthaltene Rebsorten:
Grüner Veltliner 100 %
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Weingut Högl, Vießling 31, 3620 Spitz an der Donau, Österreich

Winzer

Weingut Högl

Österreich kann sich glücklich schätzen. Was hat das Land für wunderschöne Weinkulturlandschaften und was hat es für engagierte und betriebsame Winzer, die diesen Landschaften Leben verleihen. Mit der Wachau kann man sicherlich eine der spektakulärsten Weinbauregionen Europas vorweisen, in denen eine Vielzahl kleiner Betriebe exzellente und eigenständige Weine erzeugen. Einer dieser Boutique-Wineries ist das Weingut Högl in Spitz, gerade einmal 8 Hektar groß. Spitz wiederum ist eine malerische Ortschaft am oberen, westlichen Ende der Wachau, die eine Legende unter den Wachauer Weinbergen umschließt, den 1000-Eimerberg. Weinbau extrem ist natürlich auch hier in den schroffen, steilen Lagen das Gebot der Stunde, wie fast überall an der Wachau der Fall. Hier lässt sich alles nur per Hand bearbeiten. Was hier aber noch hinzukommt ist die kühle Witterung am Westend dieser herrlichen Landschaft, denn hier verliert sich der wärmere pannonische Einfluss. Das genau aber gestaltet die Weine von Högl so spannungsgeladen und zupackend in der Nase und auf dem Gaumen. Sie sind ein genussvolles Abbild dieser einzigartigen Landschaft mit ihrem unverwechselbarem Terroir.

Alle Weine des Winzers Weingut Högl…
Weingut Högl

Weingut Högl

Rebsorte

Grüner Veltliner

Der Grüne Veltliner ist ein echter Österreicher. Die Sorte ist außerordentlich gut geeignet für Urgesteinsböden wie sie die Wachau und das Kremstal bieten. Doch auch auf Lössboden oder schweren Lehm- und Tonböden wie im Weinviertel – dem „Veltliner Land“ bei Wien – gedeiht sie perfekt.

Erfahren Sie mehr in unserem Journal »Chez Tesdorpf«.


Alle Weine der Rebsorte Grüner Veltliner…
C

Region

Niederösterreich

Die Urgesteinsböden, gegen Osten abgelöst von Schiefer, Kalk und Löß-Lehm- Böden und Schotterböden bilden ein allerbestes Fundament für Österreichs Paradesorte, den Grünen Veltliner. Aber auch andere Sorten wie Riesling oder Weißburgunder haben in dem Wechselklima, das einerseits von warmen Strömungen aus der ungarischen Tiefebene, andererseits von Kaltluftströmungen aus dem Norden bestimmt ist, eine ideale Heimstatt gefunden. Die Region ist ein „Who is Who“ großer österreichischer Weißweinwinzer.

Alle Weine aus der Region Niederösterreich…
Niederösterreich

Niederösterreich