2018

Vigneto del Faè Dosaggio Zero Spumante

Canevel
Valdobbiadene DOCG
18,90
pro Flasche (0.75l), 25,20 €/L
Über das Produkt
Es gibt den beliebten Prosecco in ordentlichen Qualitäten, keine Frage, und es gibt Canevel, eine kleine Winery, die eine Ausnahmestellung in Valdobbiadene einnimmt. Uns war der erst 1979 gegründete Betrieb schon lange aufgefallen, zu oft hing das Schild »ausverkauft« an der Tür. Doch jetzt hat es endlich geklappt, und das auch noch mit einem kleinen »Paukenschlag«, denn diese Cuvée wurde exklusiv für die Kunden des Hauses Carl Tesdorpf erstellt. Und es ist auch eine Dosage Zéro geworden, das heißt, hier wurde nichts mit einer kleinen Süße korrigiert. Dieser Schaumwein steht für sich, und das zeigt mit welcher Sorgfalt hier in Weinberg und Keller gearbeitet wird. Denn Schaumweine ohne Dosage sind rar, da müssen schon die Grundweine von erlesener Qualität sein und auch sonst muss alles passen. Tut es hier. Natürlich ist dieser Spumante aus 100% Glera erzeugt, gewachsen im Herzen des Prosecco-Herkunftsgebietes Valdobbiadene. Wer auch einmal Alternativen zu Champagner zulässt, dürfte von diesem Spumante entzückt sein. In einem hellen Strohgelb im Glas schimmernd, durch das sich gleichmäßig kleine Perlen ihren Weg bahnen, verströmt dieser Prosecco delikate Aromen von hellem Blüten, frischen Äpfeln, Zitrus und Mandeln. Der Mousseux weist am Gaumen eine feine Cremigkeit auf, die den angenehm trockenen Charakter schön unterstreicht und den Aromen von Zitrus und Mandelblüten freien Lauf lässt. So könnte ein perfekter Aperitif aussehen, aber bei der Qualität begleitet dieser Prosecco auch exzellent Fischgerichte oder Pasta mit Fisch oder Muscheln. Der Versuch lohnt sich!

Auszeichnungen für diesen Wein (2)

Auszeichnung

89 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Autor: Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Carl Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Carl-Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Auszeichnung

93 / 100

für den Jahrgang 2018

Erklärung Skala

100-96 Punkte: ganz außergewöhnliche Weine, absolut outstanding, einzigartig, unvergleichlich

95-90 Punkte: bemerkenswerte Weine, sehr gut bis exzellent

89-80 Punkte: sehr gelungene Weine

79-70 Punkte: durchschnittliche Weine 

69-60 Punkte: unterdurchschnittliche Weine

59-50 Punkte: schwache Weine, teilweise fehlerhaft

Ausgezeichnet von

Falstaff

Das unter Weinliebhabern wie unter Feinschmeckern gleichermaßen beliebte Magazin wurde 1980 in Österreich ins Leben gerufen. Es ist das älteste und heute auch auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin Österreichs. Seit 2010 befindet sich das Magazin mehrheitlich im Besitz der Familie Rosam, 2017 erwarb ein Ex VW Vorstandsmitglied 23% der Anteile. 

Das Magazin berichtet im Schwerpunkt über Wein, zumeist aus Österreich, aber auch über gastronomische Trends, Trendprodukte, aus dem Bereich Essen und Trinken, sowie über Kulinarik-Reisen, Restaurant-Neueröffnungen und Bars. Seit seiner Geburtsstunde richtet der Falstaff jährlich einen Rotweinpreis für Weine aus Österreich aus, dessen Ergebnisse im Rotweinführer veröffentlicht werden. 

Falstaff Living, Falstaff Rezepte, Falstaff Gourmet im Schnee und Falstaff Opernball runden das Verlagsangebot ab. Selbstverständlich ist der Falstaff auch im digitalen Zeitalter angekommen und verfügt über eine entsprechende Website sowie über eine umfangreiche Wein-Datenbank.

Neben den Magazinen veröffentlicht der Falstaff-Verlag jährlich einen Restaurantführer, zwei Weinführer, einen Bar- und Spiritsguide sowie einen Caféguide. 

Im hauptsächlichen Wein- und Gourmetmagazin Falstaff schreiben und beurteilen Weinexperten schwerpunktmäßig Weine aus Österreich, aber auch aus vielen weiteren wichtigen Weinbauregionen der Welt. Bewertet wird nach dem von Robert Parker implementierten 100-Punkte-System.

Seit 2010 existiert auch ein »Falstaff Deutschland« mit dem Schwerpunkt Wein und Gastronomie in Deutschland und seit 2014 ebenfalls eine Schweizer Ausgabe, die sich an der dortigen Wein- und Gastronomieszene ausrichtet. 

Steckbrief

  • Artikelnummer 659747
  • Bezeichnung Schaumwein
  • Weinart Schaumwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Venetien
  • Anbaugebiet Prosecco
  • g.U./ g.g.A Valdobbiadene
  • Rebsorten 100% Glera
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 11 % Vol.
  • Restsüße 3 g/L
  • Säuregehalt 5,1 g/L
  • Lagerpotential 2022
  • Verschluss Sekt/Champagnerkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Canevel Spumanti S.p.a. - Valdobbiadene (TV)-Italia
  • Land Italien
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack extra brut

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Canevel

»Im Dialekt des Valdobbiadene bedeutet Canevel so viel wie kleiner Keller; Der Winkel, in dem die besten Weine -mit ihren Geheimnissen und den alten Traitionen- verwahrt und eifersüchtig gehütet werden« Mario Caramel, 1979, Gründer

Es gibt den beliebten Prosecco in ordentlichen Qualitäten, keine Frage, und es gibt Canevel, eine kleine Winery, die eine Ausnahmestellung in Valdobbiadene einnimmt. Uns war der erst 1979 gegründete Betrieb schon lange aufgefallen, zu oft hing das Schild »ausverkauft« an der Tür.

Über die Region

Venetien

Die Region Venetien liegt westlich vom Gardasee im romantischen Hügelland rund um Verona. Weinbau wird hier seit vielen hundert Jahren betrieben. Einer der Gründe ist die berühmte Lagunenstadt Venedig: Sie war im Mittelalter ein bedeutender Umschlagplatz für Waren aller Art – darunter im besonderen Maß der Wein. Das Hinterland Venedigs lieferte auch den Wein für die in Venedig residierenden Dogen. Klimatisch wird Venetien einerseits von der Adria mit mediterranem Klima versorgt, andererseits liefern die nahe gelegenen Alpen Kaltluftströme. Aus diesem Wechselspiel entstehen Bedingungen, die frischen, fruchtigen Weißweinen sehr zugute kommen.

Über die Rebsorte

Glera

Die weiße Rebsorte Glera wurde bis 2009 unter dem Namen Prosecco geführt, was jedoch seitdem die Bezeichnung des DOC Bereichs ist, aus dem die berühmten italienischen Schaumweine stammen. Die spät reifende Rebe ist aber selbstverständlich nach wie vor die zu 100% verwendete für den fein perlenden Aperitif aus Nord-Italien. Sie bringt stroh- bis goldgelbe, spritzige Weißweine mit nussigem Aroma hervor. Es werden neben den Schaumweinen (Frizzante) übrigens durchaus auch Stillweine (Tranquillo) aus Glera erzeugt.