2013er
Cepparello
Toscana IGT, Magnum
Isole e Olena

Neben dem Flaccianello gehört auch der Cepparello zum kleinen Kreis der Weine, die schon in den 1980er Jahren zu den Supertuscans gezählt wurden. Und das, obwohl sie fast immer reinsortig aus Sangiovese ausgebaut wurden. Paolo de Marchi ist dabei einer der erfahrensten Weinmacher im Umgang mit dieser Rebsorte, ein Sangiovese-Flüsterer, der immer wieder gegen den Trend geht. Nun hat er seit einigen Jahren die Stilistik verändert. Kleine Mengen an Trebbiano, wie es früher beim Chianti üblich war, sorgen für eine zusätzliche Frische. Der 2013er Cepparello präsentiert sich auf dem seit Jahren gewohnt höchsten Niveau und übertrumpft vielleicht noch den sensationellen 2012er: Der karminrote, helle Wein duftet nach Marzipan und Sauerkirschen, feinem Holz und bester Bitterschokolade. Er zeigt schon in der Nase ganz klar seine Herkunft. Er ist ein Terroirwein wie wenige, saftig, seidig mit klarem Säurenerv und einer immensen Frische, der der Jahrgangstypizität in die Hände spielt. Wunderbar das feinkörnige Tannin, beeindruckend die kühle, saftige Länge.

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 587096
Farbe: Rot
Land: Italien
Region: Toscana
Alkoholgehalt: 14,00 % Vol
Trinktemperatur: 18°C
Füllmenge: 1.500 ml
Säuregehalt: 5,90 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Verschluss: Naturkorken
Trinkbar bis: 2025
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Soc. Agr. Isole e Olena s.r.l., loc. Isole 1, 50021 Barberino, Italia
Zur Zeit leider ohne Abbildung
Prämiert
  • James Suckling 94/100
Prämiert
  • James Suckling 94/100
149,00 €
pro Flasche
(99,33 € / 1 L)
Verfügbar

Sie haben nun x
Cepparello
im Warenkorb.

Alle Preise inkl. 19% MwSt.
und zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung

Neben dem Flaccianello gehört auch der Cepparello zum kleinen Kreis der Weine, die schon in den 1980er Jahren zu den Supertuscans gezählt wurden. Und das, obwohl sie fast immer reinsortig aus Sangiovese ausgebaut wurden. Paolo de Marchi ist dabei einer der erfahrensten Weinmacher im Umgang mit dieser Rebsorte, ein Sangiovese-Flüsterer, der immer wieder gegen den Trend geht. Nun hat er seit einigen Jahren die Stilistik verändert. Kleine Mengen an Trebbiano, wie es früher beim Chianti üblich war, sorgen für eine zusätzliche Frische. Der 2013er Cepparello präsentiert sich auf dem seit Jahren gewohnt höchsten Niveau und übertrumpft vielleicht noch den sensationellen 2012er: Der karminrote, helle Wein duftet nach Marzipan und Sauerkirschen, feinem Holz und bester Bitterschokolade. Er zeigt schon in der Nase ganz klar seine Herkunft. Er ist ein Terroirwein wie wenige, saftig, seidig mit klarem Säurenerv und einer immensen Frische, der der Jahrgangstypizität in die Hände spielt. Wunderbar das feinkörnige Tannin, beeindruckend die kühle, saftige Länge.

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 587096
Farbe: Rot
Land: Italien
Region: Toscana
Alkoholgehalt: 14,00 % Vol
Trinktemperatur: 18°C
Füllmenge: 1.500 ml
Säuregehalt: 5,90 g/l
Restzucker: 0,50 g/l
Verschluss: Naturkorken
Trinkbar bis: 2025
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Soc. Agr. Isole e Olena s.r.l., loc. Isole 1, 50021 Barberino, Italia

Region

Toskana

Eine Landschaft wie gemalt: Weinberge, Olivenhaine, Pinienwälder, ein unglaubliches Farbspiel und immer wieder prachtvolle historische Bauten. Die Toskana ist der Inbegriff einer Weinkulturlandschaft. Auf den einzigartigen Hügelketten wurde schon vor weit über 2000 Jahren von den Etruskern Wein angebaut. Die wichtigste Kernregion ist das weltberühmte Chianti Classico. Bis zu 700 Meter über dem Meeresspiegel wachsen hier die Reben – und gerade diese Höhe ist es, die den Chianti-Weinen die Schwere nimmt und ihnen eine geschliffene Finesse verleiht. In der ungleich wärmeren Maremma in Meeresnähe entstehen dagegen volle, sehr fruchtige Rot- und auch Weißweine.

Erfahren Sie mehr über die Region Toskana in unserem Journal »Chez Tesdorpf«

Alle Weine aus der Region Toscana…
Toscana

Toskana