2017er
Château Labégorce
Margaux AOP, Cru Bourgeois

Neben zweien der berühmtesten Weingüter der Region, dem Château Margaux und dem Château Lascombes, findet man die 41 Hektar des Weinguts Labégorce. Im Jahr 1855, als das Médoc klassifiziert wurde, waren die Weine des Château Labégorce nicht weiter bekannt, weshalb es nur als Cru Bourgeois eingestuft wurde. Das hat sich seitdem grundlegend geändert, und längst ist klar, dass es bei Labégorce Weine auf Grand-Cru-Classé-Niveau gibt. Der 2017er hat dieses hohe Niveau, ja, der Wein ist in diesem Jahr tatsächlich gnadenlos gut geworden. Opulent, dicht gepackt und kraftvoll zeigt sich der Margaux mit einem Auftakt von Kirschen und Himbeeren, Rosenblättern und Veilchen, Leder, Rauch, Tabak und Unterholz. So rotbeerig und attraktiv die Nase, so dunkel und saftig ist der Wein am Gaumen. Dort dominieren Noten von Pflaumen und getrockneten Blüten, von einem leicht vanilligem Holzton und feiner Würze. Der Labégorce ist expressiv und dabei wunderbar balanciert mit feinem Tannin und einer griffigen, klaren Säurestruktur. Das ist sehr gelungen.

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 794430
Farbe: Rot
Land: Frankreich
Region: Bordeaux
Alkoholgehalt: 13,50 % Vol
Trinktemperatur: 17°C
Füllmenge: 750 ml
Verschluss: Naturkorken
Trinkbar bis: 2032
Enthaltene Rebsorten:
Cabernet Sauvignon 60 %
Merlot 34 %
Cabernet Franc 5 %
Petit Verdot 1 %
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Château Labegorce, 33460 Margaux, France
Château Labégorce
Prämiert
  • Robert Parker / Lisa Perrotti-Brown: 89–91
  • Antonio Galloni: 89–92
  • Neal Martin: 90–92
Prämiert
  • Robert Parker / Lisa Perrotti-Brown: 89–91
  • Antonio Galloni: 89–92
  • Neal Martin: 90–92
24,90 €
pro Flasche
(33,20 € / 1 L)
Ausverkauft

Sie haben nun x
Château Labégorce
im Warenkorb.

Alle Preise inkl. 19% MwSt.
und zzgl. Versandkosten
Produktbeschreibung

Neben zweien der berühmtesten Weingüter der Region, dem Château Margaux und dem Château Lascombes, findet man die 41 Hektar des Weinguts Labégorce. Im Jahr 1855, als das Médoc klassifiziert wurde, waren die Weine des Château Labégorce nicht weiter bekannt, weshalb es nur als Cru Bourgeois eingestuft wurde. Das hat sich seitdem grundlegend geändert, und längst ist klar, dass es bei Labégorce Weine auf Grand-Cru-Classé-Niveau gibt. Der 2017er hat dieses hohe Niveau, ja, der Wein ist in diesem Jahr tatsächlich gnadenlos gut geworden. Opulent, dicht gepackt und kraftvoll zeigt sich der Margaux mit einem Auftakt von Kirschen und Himbeeren, Rosenblättern und Veilchen, Leder, Rauch, Tabak und Unterholz. So rotbeerig und attraktiv die Nase, so dunkel und saftig ist der Wein am Gaumen. Dort dominieren Noten von Pflaumen und getrockneten Blüten, von einem leicht vanilligem Holzton und feiner Würze. Der Labégorce ist expressiv und dabei wunderbar balanciert mit feinem Tannin und einer griffigen, klaren Säurestruktur. Das ist sehr gelungen.

Weinsteckbrief
Artikel-Nr.: 794430
Farbe: Rot
Land: Frankreich
Region: Bordeaux
Alkoholgehalt: 13,50 % Vol
Trinktemperatur: 17°C
Füllmenge: 750 ml
Verschluss: Naturkorken
Trinkbar bis: 2032
Enthaltene Rebsorten:
Cabernet Sauvignon 60 %
Merlot 34 %
Cabernet Franc 5 %
Petit Verdot 1 %
Lebensmittelinformationen
Bezeichnung Wein
Allergenhinweise enthält Sulfite
Anschrift Hersteller Château Labegorce, 33460 Margaux, France

Region

Bordeaux

Ob die besten Weine Frankreichs nun aus Burgund oder Bordeaux kommen, darüber streiten sich Weinliebhaber seit jeher...

Lesen Sie mehr über das Bordeaux in unserem Journal »Chez Tesdorpf«!

Alle Weine aus der Region Bordeaux…
Bordeaux

Bordeaux