Filter
Linkes Ufer
Jancis Robinson Weinwisser La Revue du Vin de France Markus del Monego Vinous
2016 2018 2020
Doppel-Magnum (3l) Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)

Château Calon Ségur

Der Name des nördlichsten Crus des Médoc geht auf die Ära der Römer zurück. Zu deren Zeiten hieß St.-Éstèphe »De Calones«. Den zweiten Teil des Namens stiftete der Marquis de Ségur im 18. Jahrhundert, dem zu seiner Zeit nicht nur dieses schöne Château gehörte, sondern auch die beiden berühmten Schlösser Château Lafite (später Château Lafite-Rothschild) und Château Latour. Der Legende nach soll er sich aber Château Calon-Ségur besonders verbunden gefühlt haben. Das lag vor allen Dingen daran, dass die Weinberge auf einem besonders kargen, für St.-Éstèphe charakteristischen Kieselböden liegen, die einen exzellenten Wasserabzug gewährleisten. 1855 wurde das Château als 3. Gewächs eingestuft. Bis auf gelegentliche kleine Schwächeperioden im Verlauf des 20. Jahrhunderts zählen die Weine stets zu den besten von St.-Éstèphe. Speziell im 21. Jahrhundert sind nicht wenige Kritiker der Meinung, dass das Château eigentlich höher eingestuft werden müsste.