Filter
Robert Parker Tesdorpf

Domaine du Mas Bécha

Das traditionsreiche und wildromantische Roussillon am Fuße der Pyrenäen erfindet sich gerade neu. Vor 20 Jahren noch mit Argwohn betrachtet, zeigt es dank der Arbeit einiger hoch engagierter, beseelter wie idealistischer Weinmacher, was hier wirklich möglich ist: also genau dank solcher Winzer wie Charles Pérez von der Domaine Mas Bécha. Und möglich ist in dieser einsamen und kargen Gegend in den mediterranen Ausläufern der Pyrenäen verdammt viel! 1997 hat die Familie Pérez das Weingut übernommen, auf dessen Weinbergen schon die Tempelritter im Mittelalter Wein anbauten. Charles Pérez hat es in der Folgezeit komplett auf biologischen An- und Ausbau umgestellt und greift dabei zurück auf alte Rebstöcke der Sorten Syrah, Grenache und Mourvèdre; ein klassischer Rebsortenmix also, der tief in mit Marmorsteinen bedeckten Ton-Lehmböden wurzelt. Authentizität der Weine steht absolut im Vordergrund, der Wein kommt ohne Filtrierung und sonstiger Schönung in die Flasche, wie er gewachsen ist. So verblüfft Charles Pérez nun die Welt mit aufregenden, faszinierenden, originellen und ausgesprochen spannungsgeladenen Weinen. Und für ihn sind Familie und Wein untrennbar miteinander verbunden. In liebevollen Illustrationen hält er da¬her die Familiengeschichte fest und widmet jedem Wein ein Etikett mit einem Familienmitglied.