Filter
Falstaff Tesdorpf

Weingut Stadt Krems

Österreich – nicht viele wissen dies – ist nicht nur eines der ältesten weinbautreibenden Länder Europas, sondern mit dem Weingut Stadt Krems im malerischen Krems an den atemberaubenden Steilterrassen der Donau liegt hier auch eines der ältesten Weingüter der Welt überhaupt. Ursprünglich als Bürgerspitalstiftung gegründet, verweisen Urkunden auf erste Schenkungen von Weinbergen seitens des Burggrafen Ulrich von Dachsberg aus dem Jahr 1452. Eine Menge Weinbauhistorie steckt also in jeder Flasche. So erzeugt das Weingut Stadt Krems seit über 550 Jahren auf den steilen, schwindelerregenden Lagen mit einem herrlichen Blick auf die ruhig dahinfließende Donau beste Kremser Weine, die früher bereits einmal weitaus berühmter waren als die der meisten anderen österreichischen Weinbaugebiete.

Eine Stadt und ihr Weingut, das muss den Star- und Kultweinmacher Fritz Miesbauer maßlos gereizt haben, als ihn der Ruf in die Führungsspitze des Weingutes ereilte. Seine Weine haben zu Recht für beträchtlich Furore gesorgt. Der Schwerpunkt des Betriebes, der in den letzten Jahren einen enormen Sprung nach vorne gemacht hat, liegt auf den klassischen Sorten des Kremstal, Grüner Veltliner und Riesling, die sich durch typische, sehr finessenreiche und hochelegante Art auszeichnen. Aber auch mit anderen Sorten versteht man sich meisterlich.