2018
Zuccardi Polígonos Malbec
San Pablo, Valle de Uco, Mendoza

29,90
pro Flasche (0.75l), 39,87 €/L
Übersicht

Zuccardi Polígonos Malbec San Pablo, Valle de Uco, Mendoza

Die Trauben für diesen unverwechselbaren Malbec stammen aus einer kühlen Ecke des Uco Valley. Hier wird am spätesten geerntet. Und Zuccardi hat genau den richtigen Lesezeitpunkt getroffen. Vergoren und gereift wurde nach alter Väter Sitte in Betontanks und das verleiht dem Wein einen originellen Charakter jenseits der typischen Neue Welt-Stilistik. Viel Würze und Mineralik in der Nase neben der Frucht, einen feinen Grip am Gaumen mit sanfter Textur und dichter, intensiver und kompakter Frucht. Grandios.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
93/100 Punkte für den Jahrgang 2018
Auszeichnung von Robert Parker
Robert Parker
94/100 Punkte für den Jahrgang 2018

Steckbrief

  • Artikelnummer 909400
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Mendoza
  • Appellation Mendoza
  • Rebsorten 100% Malbec
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Restsüße 1,8 g/L
  • Säuregehalt 5,85 g/L
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss DIAM
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Familia Zuccardi Maipú Mendoza Argentina / Wein-Import-Kreis GmbH , Sachsenring 38 , 50677 Köln, Deutschland
  • Land Argentinien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Zuccardi

Die Familie Zuccardi ist neben Catena Zapata eine der bedeutendsten argentinischen Weinbau-Dynastien. Hoch oben im Vale de Uco, umgeben von den Anden, liegt die architektonisch eindrucksvolle Bodega Zuccardi. Hier wird Weinbau zwischen 1000 und 3600 Metern Höhe betrieben. Im Jahre 2016 erhielt die Bodega für ihren »Finca Piedra Infinita« volle 100 Robert Parker Punkte und fand somit das erste Mal weltweit große Beachtung. Das Jahr 2016 war eines der kältesten Jahre der letzen zwei Jahrzehnte, was eine langsame Reife der Trauben sowie geringe aber sehr hochwertige Erträge zur Folge hatte. Eine weitere Besonderheit am 2016er Piedra Infinita ist, dass 70% des Weines in natürlichen Betontanks und nur 30% in 500 Liter Holzfässern ausgebaut wurden. Einmal wieder zeigt Argentinien, dass es die Voraussetzung für Weine von Weltformat besitzt. Wir sind uns sicher, Weine wie diese werden eine glänzende Epoche für den südamerikanischen Weinbau einläuten und gehören wie die ersten Jahrgänge von Mondavi jetzt schon zu absoluten Raritäten.

Die Region

Mendoza

In Mendoza am Fuß der gewaltigen Anden liegt das heutige Zentrum des argentinischen Weinbaus. Die Weinberge wurden hier bis auf 1000 m Höhe angelegt und wegen der kühlen Luft, die von den Anden herunterfließt, finden die Reben im Verbund mit den kargen, trockenen Böden geradezu perfekte Bedingungen für die Ausreifung sehr aromatischer Trauben.

Die Rebsorte

Malbec

Die französische Rebsorte Malbec war früher auch bekannt unter dem Namen Côt. Im Bordeaux kommt diese herrliche Rebsorte kaum zum Zuge, im argentinischen Hochland aber läuft sie zu ganz großer Form auf. In Argentinien kommt sie zumeist reinsortig auf die Flasche und entwickelt eine sehr schöne, ausgeprägte und eigene Charakteristik. Außerdem schätzen Weinkenner die fast schwarzen Trauben für ihre großartigen Geschmacksnuancen. Anklänge an Blaubeeren, Lorbeeren, Wacholder, Gewürzen und Kirschen lassen den Wein ganz besonders wirken.