2021
Bassermann-Jordan Riesling
Trocken, Pfalz

12,50
pro Flasche (0.75l), 16,67 €/L

Bassermann-Jordan Riesling Trocken, Pfalz

Seit gut 200 Jahren erzeugt das Weingut Bassermann-Jordan Spitzenqualitäten, die dem Weingut einen legendären Ruf eingebracht haben. Dieser Riesling duftet klar, intensiv, typisch und sehr authentisch nach reifen Pfirsichen, Marillen, frischen Äpfeln und Minze mit feinem mineralischen Akzent. Am Gaumen lebhaft, konzentriert und üppig. So verblüfft es nicht, dass derartige Weine zur Zeit richtig »enVogue« sind.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 380728
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Pfalz
  • Appellation Pfalz
  • Rebsorten 100% Riesling
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt DE-ÖKO-003
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Weingut Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan GmbH, D - 67146 Deidesheim
  • Land Deutschland
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Geheimrat Dr. von Bassermann-Jordan

Es ist ein Name, der einen besonderen und traditionsreichen Klang hat: Geheimer Rat Dr. von Bassermann-Jordan. Und in der Tat gehört Bassermann-Jordan, wie es meistens heißt, zu den Traditionsgütern der Pfalz und zu den sogenannten drei großen Deidesheimer „Bs“ – zusammen mit Dr. Bürklin-Wolf und Buhl, also Reichsrat von Buhl. Das Weingut wurde 1718 vom aus den Savoyen stammenden Peter Jordan zunächst in Speyer gegründet, zog aber 1783 nach Deidesheim um. Sein Sohn Ludwig Andreas führte im Weingut den Qualitätsweinbau ein und erweiterte es umfassend. 

Die Region

Pfalz

Aus der Pfalz, dem zweitgrößten Weinbaugebiet Deutschlands, kommen Rieslinge, Spätburgunder und Weißburgunder, die auf nationaler wie internationaler Bühne überzeugen. Außerdem entstehen in dieser Region wahrhaftig großartige Qualitäts- und Prädikatsweine, die als »Pfalzweine« bezeichnet werden. Das Entdecken der Weine der jungen Winzergeneration lohnt sich. Denn was diese schon jetzt präsentieren, lässt ahnen, dass sich hier neben den großen Weinen der renommierten Güter noch viele Schätze werden heben lassen. Und warum auch nicht, kann die Pfalz auf mehr als 2.500 Jahre Weinbauhistorie zurückblicken. Sie verfügt über extrem vielfältige Bodenformationen und ein für unsere Breiten sonniges, doch nicht zu heißes Klima?

Die Rebsorte

Riesling

Der Riesling gilt als die Majestät unter den Weißweinsorten – und das völlig zu Recht, gehört sie doch zu den nobelsten, charaktervollsten und komplexesten Rebsorten. Kaum eine andere Sorte kann so viel Ausdruck entwickeln. Obwohl auch in Übersee ausgezeichnete Rieslinge mit eigener Stilistik erzeugt werden, ist doch das deutschsprachige Europa das Kernland für unglaublich frische und elegante Weine aus Riesling. Die Rebsorte zeigt mit feinen Graduierungen sehr deutlich, auf welchem Boden sie wuchs. Und sie ist immer brillant - ob trocken, halbtrocken oder süß ausgebaut, als Sekt genauso wie als Trockenbeerenauslese. Entscheidend ist der hohe Säuregehalt der Trauben, der die Süße wunderbar einbinden kann und ein Gegengewicht dazu schafft. Hinzu kommt die Fähigkeit des Rieslings, sich einer breiten Auswahl an Speisen bestens anpassen zu können. Riesling – das ist Faszination pur.