Filter
Roséwein Rotwein
Chianti Montalcino Scansano
Piemont Toskana
Argiano Az. Agr. Case Basse Azienda Agricola Casanova di Neri Azienda Agricola S. Lucia in Faulle Azienda Agricola San Guiseppedi
Cabernet Sauvignon Sangiovese
Brunello di Montalcino-Konsortium Der kleine Johnson DoctorWine Jeb Dunnuck Decanter
2006 2008 2009 2010 2011
Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)

Sangiovese

Die wahrscheinlich bekannteste rote Rebsorte Italiens ist der Sangiovese, das Blut des Jupiters (Sangius Giove). Auch wenn die Römer der Sorte ihren dauerhaften Namen gaben, wurde sie doch schon zu Zeiten der Etrusker angebaut, was Traubenfunde belegen. Seit Jahrhunderten ist der Sangiovese die Hauptrebsorte der Toskana, wo sie nicht nur den Chianti prägte, sondern auch den Vino Nobile di Montepulciano als Brunello auch rund um den Ort Montalcino. Sangiovese reift langsam und spät, bringt dann aber farbintensive, alkohol-, säure- und tanninreiche Weine hervor, die ein erhebliches Alterungspotenzial haben.