Filter
Rotwein Weißwein
Central Otago Marlborough South Island Wairarapa
Central Otago Marlborough Martinborough North Canterbury Waipara Valley
Chardonnay Pinot Noir Riesling Sauvignon Blanc
Clos Henri Vineyard Cloudy Bay Domaine Henri Bourgeois Dry River Wines Felton Road Wines
Tesdorpf James Suckling Robert Parker Jancis Robinson The Wine Enthusiast
2023 2022 2021 2020 2019
ja
Neuseeland

Wein aus Neuseeland

Weine aus Neuseeland haben sich mit klaren Aromen, großer Finesse und wundervoll intensiver, stets im Fokus stehender Frucht einen Platz auf den Karten bester Restaurants, aber auch in den Herzen vieler Weinfreunde erobert.
 
Im Fokus:

Neuseeland – Eine Weinbaunation im Aufbruch

Neuseeland, ein Land bekannt für seine atemberaubende Naturschönheit, ist auch Heimat einiger der weltweit besten Weine. Hervorzuheben sind die Sauvignon Blancs und Pinot Noirs, die eine signifikante Stellung einnehmen. Die Weinregionen Marlborough und Central Otago sind besonders bekannt.

Neuseeland ist eine global gesehen junge Nation für Fine Wine. In den 1980er-Jahren standen dort gerade 400 Hektar Reben. Doch als der 1996er Cloudy Bay im Wine Spectator Magazin 94 Punkte erhalten hatte, setzte ein Boom ein, der bis heute anhält. Im Jahr 2023 sind 41860 Hektar mit Reben bepflanzt. Neuseeland ist damit sechstgrößte Weinexporteur der Welt, produziert aber nur 2 % des globalen Weinverbrauchs.

Die Weine haben ein klar umrissenes Image: Neuseelands Weine zeigen intensive, klar fokussierte Fruchtaromen, sind cool climate wine mit frischer Säure und seidiger Textur. Die sie entstehen auf nährstoffreichen, oft vulkanischen Böden, das Klima ist maritim, mit guter Wasserversorgung und Temperaturen so kühl, dass sie Weinbau gerade noch zulassen. Dadurch haben die Tauben lange Zeit zur Reife, sie bleiben schlank und frisch und bilden viel Aroma aus, sind pur von Frucht und Terroir geprägt. Da Neuseeland so weit südlich liegt, ist die UV-Strahlung höher, was dazu führt, dass die Trauben auch bei kühlen Temperaturen kräftige Aromen ausbilden können.

Rebsorten Neuseelands

Sauvignon brachte neuseeländische Weine auf die Weinkarte der internationalen Spitzenrestaurants, es folgten die erstaunlich feinen, dezidiert fruchtigen und perfekt strukturierten Pinot Noirs. Später kamen Chardonnay und Riesling, auch Bordeaux-Blends und Syrah sowie schön feine Weine aus Pinot Gris und Gewürztraminer dazu.

Anbauflächen:

  • Sauvignon Blanc: 27084 ha
  • Pinot Noir: 5678 ha
  • Chardonnay: 3149 ha
  • Pinot Gris: 2797 ha
  • Merlot: 1061 ha
  • Riesling: 595 ha
  • Syrah: 443 ha
  • Cabernet Sauvignon: 204 ha
  • Gewürztraminer: 192 ha
  • Malbec: 95 ha
  • Sauvignon Gris: 73 ha
  • Cabernet Franc : 92 ha
  • Viognier: 63 ha
  • andere Sorten: 334 ha
  • GESAMT: 41860 ha

Neuseeland nutzt als junge Weinbaunation die modernste Technik. Die meisten Keller sind innovativ ausgestattet, arbeiten mit Kühlung, kontrolliertem Luftkontakt und oftmals mit selektierten Hefen. Manche der vielen Boutique Wineries arbeitet postmodern, setzten bewusst „alte“ Methoden ein, und versuchen den Gärprozess möglichst wenig zu beeinflussen, um eine große Natürlichkeit sicherzustellen.

Nachhaltige Produktion

96 % der Weine stammen aus als nachhaltig zertifizierter Produktion, Neuseeland hat sich per Gesetz verpflichtet, bis 2050 Klimaneutral zu werden und die meisten Wineries haben diese Agenda verinnerlicht und ihre Maßnahmen zum großen Teil schon umgesetzt. Auch Atomkraft gibt es nicht, Neuseeland ist tausende Kilometer von allen Kraftwerken entfernt.

Die Weinregionen Neuseelands

Neuseeland ist bekannt für sein vielfältiges Klima, das von subtropischen Bedingungen im Norden bis hin zu kühleren, gemäßigten Zonen im Süden reicht. Die Inselnation profitiert von langen Sonnenstunden und ausreichenden Niederschlägen, was die Landwirtschaft begünstigt. Die Bodenbeschaffenheit in Neuseeland ist ebenso vielfältig, mit fruchtbaren Ebenen, steilen Hügeln und tiefen Tälern. Vulkanische Aktivitäten haben in einigen Gebieten reiche, nährstoffreiche Böden hinterlassen, während andere Regionen von sandigen, gut drainierten Böden gekennzeichnet sind. Diese einzigartige Kombination aus Klima und Bodenbeschaffenheit trägt wesentlich zur hervorragenden Qualität der in Neuseeland produzierten Lebensmittel und Weine bei.

Die neuseeländischen Weinregionen erstrecken sich über Nord- und die Südinsel. Marlborough, an der Spitze der Südinsel, ist die größte Weinregion des Landes, berühmt für ihren Sauvignon Blanc. Währenddessen produziert Hawke’s Bay auf der Nordinsel hervorragende Rotweine, insbesondere Syrah und Merlot. Central Otago, die südlichste Weinregion der Welt, ist bekannt für ihre Pinot Noir Weine. Jede dieser Regionen hat ein einzigartiges Terroir, das sich in den Weinen widerspiegelt.

Interessanterweise ist Neuseeland den deutschen Weinbauverhältnissen nicht unähnlich. Lange Zeit kalt die Mosel als das Gebiet, das die nördliche Grenze des Weinbaus in Europa markiert (wie Central Otago die südliche), es herrscht kühles Klima bei guter Wasserversorgung. Auch die Traubensorten überschneiden sich: Riesling und Grauburgunder, Chardonnay und Spätburgunder aber auch Merlot, Syrah und Cabernet sind zu treffen.

Nordinsel

Auckland

Auf Kalk- und Vulkanterroirs entstehen am Nordende Neuseelands in warmem maritimem Klima exquisite Chardonnays und Bordeaux-Blends.

Gisborne

Hier im wärmeren Landesteil entstehen auf fruchtbaren Böden aromatische Weißweine, vorwiegend aus Chardonnay. Viele der Güter hier arbeiten biodynamisch.

Hawke’s Bay

Die Region hat sich mit Weinen aus Bordeauxsorten hervorgetan. Im maritimen Klima entstehen mit viel Sonne feine, duftige Weine mit hohem Merlotanteil, die spätreifende Cabernet Sauvignon steuert Aroma bei, ist aber als spätreifende Sorte im kühlen Klima Neuselands viel weniger vertreten. Auch Syrah erreicht hier  exquisite Qualität und zeigt Finesse, die an Côte Rotie erinnert.

Wairarapa

Die Region direkt am Südende der Nordinsel ist noch mal kühler. Von hier kommen feinfruchtige Pinot Noirs, denn es diese Region ist die trockenste der Nordinsel. Die Region sollten Sie im Auge beinhalten, hier gibt es eine hohe Dichte von Spitzenproduzenten.

Südinsel

Marlborough

Marlborough ist das Flaggschiff Neuseelands. Hier stehen 2/3 der neuseeländischen Reben, hier ist das Epizentrum der Sauvignonproduktion. Durch den Cloudy Bay wurde dort der Welterfolg der Weinbaunation Neuseeland begründet. Hier sind die Tage lang und sonnig, die Nächte kalt und wenn es im Herbst trocken bleibt, haben die Trauben viel Zeit, um intensive Aromen zu entwickeln. Hier erreichen auch spätreifende Sorten wie Cabernet Qualitäten, die auch Bordeaux-Freunde beeindrucken.  

Canterbury

In Canterbury entstehen am Fuß der Berge feine, aromatische Weine, zumeist aus Burgundersorten. Gerade das Waipara Valley hat sich als Herkunft feinster Pinot Noirs erwiesen.

Central Otago

Das hochgelegene Central Otago ist die südlichste Weinbauregion der Welt. Das Klima hier ist deutlich durch die Nähe zur Arktis geprägt. Die beste Rebsorte der Gegend ist Pinot Noir, die in der intensiven Sonne so weit im Süden duftig und mit seidenfeiner Textur ausfällt. Auch Chardonnay gibt hier phantastische Weine, die von Finesse, Frische und Mineralität geprägt sind.

Kulinarische Empfehlungen: Wein und Speisenkombinationen mit neuseeländischen Weinen

Neuseeländische Weine bieten eine spannende Palette an Aromen und Geschmacksrichtungen, die hervorragend zu verschiedenen Gerichten passen. Ein Sauvignon Blanc aus Marlborough, bekannt für seinen knackigen und fruchtigen Geschmack, passt ideal zu Meeresfrüchten oder leicht gewürzten asiatischen Gerichten. Der vollmundige und würzige Pinot Noir aus Central Otago ist eine hervorragende Ergänzung zu rotem Fleisch- oder Wildgerichten. Ein Chardonnay aus Hawke’s Bay, mit seinen reichen und komplexen Aromen, harmoniert perfekt mit Hühnchen oder cremigen Pastagerichten.

Auszeichnungen und internationale Anerkennung für neuseeländische Weine

Neuseeländische Weine haben in den letzten Jahren beachtliche internationale Anerkennung und zahlreiche Auszeichnungen erhalten. Besonders hervorzuheben ist die hohe Qualität des Sauvignon Blanc, der oft als einer der besten weltweit gilt. Aber auch andere Rebsorten wie Pinot Noir und Chardonnay haben internationale Wettbewerbe gewonnen. Zusätzlich zu diesen individuellen Auszeichnungen hat die neuseeländische Weinindustrie als ganzes Lob und Anerkennung für ihre nachhaltigen Anbaumethoden und ihren Beitrag zum Umweltschutz erhalten. Die Kombination aus erstklassigem Terroir, innovativer Technik und strengen Qualitätsstandards hat dazu geführt, dass neuseeländische Weine auf der globalen Bühne immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Neuseeland Wein online bestellen

Viele Weine aus Neuseeland können sie online bei Tesdorpf.de kaufen. Bestellen Sie jetzt und profitieren Sie von fairen Preisen und günstigen Konditionen.