Mourvedre

Die rote Rebsorte Mourvèdre liebt warmes Klima und ist daher vor allem in Südfrankreich beheimatet. Meist sind die Weine dunkel, kräftig und gerbstoffreich. Charakteristisch für Mourvèdre ist die Brombeer-Aromatik. Der Name Mourvèdre ist vielen Leuten eher unbekannt, wird sie doch meist im Cuvée mit Syrah, Grenache oder Cinsault ausgebaut. Aber spätestens, wenn man den bekanntesten Wein, Châteauneuf-du-Pape erwähnt, wissen die meisten, welche charakteristische Brombeernote gemeint ist.