Filter
Decanter James Suckling Jancis Robinson Vinous Wine Spectator
2014 2015 2017
Magnum (1,5l) Standard Flasche (0,75l)

Opus One

Das Weingut Opus One wurde 1979 als Joint Venture von Baron Philippe de Rothschild (1902-1988) und Robert Mondavi (1913-2008) in Oakville, Kalifornien gegründet. Der Legende nach tauchte die Idee dazu schon neun Jahre zuvor bei einem Treffen in Hawaii auf. Die gewählte Rebenzusammensetzung mit einem meist hohen Anteil Cabernet Sauvignon und kleineren Partien Cabernet Franc, Merlot, Petit Verdot oder Malbec orientiert sich am „Rive Gauche“ im Bordeaux. Seit 2001 ist Michael Silacci – ein Amerikaner mit Schweizer Vorfahren – verantwortlicher Winemaker. Er perfektionierte den Opus One immer weiter, z.B. indem er die nächtliche Ernte einführte, um die Frische zu erhalten. Als Riesling- und Pinot-Noir-Fan geht es ihm immer um eine elegante Kraftentfaltung. Ein lichter, eleganter Tempel des Weingenusses ist auch die Kellerei selbst, die der Architekt Scott Johnson verantwortete.  Rothschild und Mondavi wollten schlicht zeigen, dass man in Kalifornien mit Bordeaux-Rebsorten großartige Weine erzielen kann: Mission accomplie / Mission accomplished.