Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2018
Blanc de Lynch-Bages
Bordeaux AOP

52,50
pro Flasche (0.75l), 70,00 €/L

Blanc de Lynch-Bages Bordeaux AOP

Château Lynch-Bages ist als Bordeaux Grand Cru Classé allen Kennern ein Begriff. Die exquisiten Rotweine aus Pauillac sind wahre Legenden. Doch auch ein hervorragender Weißwein stammt von hier. Weniger als 1000 Kisten dieser raren Cuvée aus Sauvignon Blanc, Semillon und Muscadelle entstehen bei Lynch-Bages. Das Aroma beeindruckt mit tropischen Früchten und Stachelbeeren, die von Zitrusnoten begleitet werden. Der Abgang ist frisch, mineralisch und lang anhaltend. Eine Entdeckung wert!
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 929233
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Bordeaux
  • Appellation Bordeaux
  • Rebsorten 50% Sauvignon Blanc
    33% Semillón
    17% Muscadelle
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2029
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Château Lynch-Bages, Pauillac, France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Château Lynch-Bages

Die Entstehungsgeschichte des Château Lynch-Bages ist typisch für die Médoc-Region. Von 1749 bis 1824 war der Weinberg im Besitz von Thomas Lynch, dem Sohn eines irischen Kaufmanns aus Galway. Thomas Lynch produzierte bereits qualitativhochwertige Weine unter dem Namen »Cru de Lynch«. Im Rahmen der renommierten Klassifizierung von 1855 wurden seine Weine bald als 5. Gewächs klassifiziert. Nach einigen Eigentümerwechseln wird das Château nun seit dem Zweiten Weltkrieg von der Familie Cazes geführt.

Die Region

Bordeaux

Ob die besten Weine Frankreichs nun aus Burgund oder Bordeaux kommen, darüber streiten sich Weinliebhaber seit jeher. Ohne Frage aber, steht das Bordelais wie keine zweite Region für französischen Wein. Die hier erzeugten Cuvées variieren in der Zusammensetzung von Château zu Château; das Geheimnis der exakten Mischung und Vinifikation wird von den Kellermeistern sorgsam gehütet. In Bordeaux wurde der Fassausbau in Barriques zur Perfektion gebracht und von hier in alle Welt exportiert. Und nur hier unterliegen die Weine verschiedenen Qualitäts-Klassifizierungen, unter anderem das berühmte Médoc-Classement, das im Jahr 1855 anlässlich der Weltausstellung in Paris eingeführt wurde und noch heute anerkannt wird.

Die Rebsorte

Sauvignon Blanc

Kaum eine Rebsorte hat einen so steilen internationalen Aufstieg genommen wie der Sauvignon Blanc. Die Sorte stammt aus Frankreich und wird seit Jahrhunderten im Südwesten und an der Loire angebaut. Ganz besonders hervorzuheben ist das Gebiet um Sancerre und Pouilly-Fumé. Da, wo die frischen Weine Aromen von Gras, Kräutern, Cassis, Stachelbeere und Limette und eine feine Mineralität durch die Böden aufweisen. Hier wie auch in Bordeaux werden sie teilweise im kleinen Holzfass zu beeindruckender Komplexität ausgebaut. Außerdem sind die Steiermark und Marlborough in Neuseeland als wichtigste Anbaugebiete zu nennen, die charaktervolle Weine aus der Sorte hervorbringen.