2016
Champagne Chartogne Taillet Heurtebise
Blanc de Blancs, Extra Brut, Champagne AC

89,00
pro Flasche (0.75l), 118,67 €/L

Champagne Chartogne Taillet Heurtebise Blanc de Blancs, Extra Brut, Champagne AC

Das Weingut Chartogne-Taillet liegt in Merfy in der Montagne de Reims. Derzeit wird das Gut von Alexandre Chartogne-Taillet geleitet, der es seit 2006 in Familientradition führt. Alexandre setzt auf nachhaltige Bewirtschaftung seiner elf Hektar Weinberge und vermeidet den Einsatz von Herbiziden. Die Parzelle „Les Heurtes Bises“ hat einen sandigen Tonboden auf Sandsteingrund. Sie liegt südlich exponiert auf einem windigen Hochplateau. Sie ist zu 83 Prozent mit Chardonnay, zwölf Prozent Pinot Noir und fünf Prozent Meunier bepflanzt. Die Heurtebise wird aus Chardonnay vinifiziert und reift neun bis 18 Monate in 228-Liter-Burgunderfässern. Nach der Flaschengärung wird daraus ein komplexer, aromatischer Champagner, der nach Kräutern, Kandis und Äpfeln duftet, etwas Heu kommt dazu. Am Gaumen dann hohe Präsenz und große Frische, viel Substanz. Die Perlage ist so stabil, dass er von etwas Luft im Glas profitiert, also kühlen Sie ihn gut ein und lassen Sie ihn nach dem Ausschenken Zeit.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung

Auszeichnung von Tesdorpf

98 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2016

Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Steckbrief

  • Artikelnummer 113228
  • Bezeichnung Champagner
  • Weinart Schaumwein
  • Jahrgang 2016
  • Anbauregion Champagne
  • Appellation Champagne
  • Rebsorten 100% Chardonnay
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2035
  • Verschluss Sekt/Champagnerkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Champagne Taillet, 51220 Merfy - France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack extra brut

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Chartogne-Taillet

Die Abtei von Saint Thierry hat bereits im 9. Jahrhundert damit begonnen, die Gegend um Merfy gemeinsam mit lokalen Bauern zu kategorisieren und kleine Reb-Parzellen mit besonderen geologischen Eigenschaften zu benennen. Was für ein Erbe, denn genau diese Lagen existieren heute noch und sind in der Hand der Familie Taillet. Kein Wunder, denn die Spuren der Familie Taillet reichen bis ins Jahr 1490 zurück, mit Nicolas Taillet einem kleinen Weinbauern. Diese Familie ist wie keine andere mit der Champagne verwurzelt. So sagt Alexandre über sich und seinen Betrieb: »Unsere Arbeit wird von unseren Beobachtungen und unseren Sinnen geleitet. Jede Geste wird von einer Bitte der Pflanzen, der Reben und unserer Umwelt geleitet. Wir sind zum Savoir-faire der Winzer aus längst vergangenen Zeiten zurückgekehrt, als der Mensch mit Chemie und Maschinen keinen Schaden anrichten konnte. Wir arbeiten von Hand oder mit Hilfe unserer Pferde auf den Feldern. Und so schmecken die Weine auch.«

Die Region

Champagne

Kaum eine Region ist so berühmt wie die Champagne – auch wenn viele, die sie kennen, ihre großartigen Weine vielleicht noch nie genossen haben. Champagner, das ist das großartige Zusammenwirken des kühlen nördlichen, kontinentalen Klimas, des dicken Kreidebodens, der drei Rebsorten Pinot Noir, Chardonnay und Pinot Meunier, und der ganz großen handwerklichen Kunst der Champagnererzeuger. Ein guter Champagner braucht mindestens drei Jahre von der Lese über die Gärung, die 2. Flaschengärung und die Reifung in den Kreidekellern von Reims, bis er Champagnerfreunde überall auf der Welt erfreuen darf.

Die Rebsorte

Chardonnay

Sie ist gleichzeitig eine der edelsten und vielseitigsten Rebsorten der Welt. Ursprünglich stammt sie aus dem französischen Burgund, wo einige der größten Chardonnay der Welt entstehen, doch auch in der Champagne ist sie die wichtigste, stilbildende Sorte. Doch auch im restlichen Europa und in Übersee – insbesondere Kalifornien – ist sie überaus präsent. Charakter und Geschmack werden maßgeblich vom Bodentyp, dem Klima und der Art des Ausbaus geprägt. Von mineralisch bis fruchtig, von trocken bis edelsüß, von jung und pur bis zum vollen, lagerfähigen, im Barrique ausgebauten Wein: stilistisch ist fast alles möglich.