2018
Château de Saint Cosme Côte Rôtie
Côte-Rôtie AOP

53,00
pro Flasche (0.75l), 70,67 €/L

Château de Saint Cosme Côte Rôtie Côte-Rôtie AOP

Ein wunderschöner Côte Rôtie des legendären Hauses Château de Saint Cosme. Von sehr alten Reben, gewachsen auf Schiefer, kommt dieser reinsortige Syrah. Zu 100% im Barrique ausgebaut, davon 30% in neuen und 70% in einjährigen Fässern. Den 2018er zeichnet eine atemberaubende Aromatik von schwarzen Himbeeren, Olive, schwarzen Pfeffer, Veilchen in Kombination mit fein-rauchigen, mineralischen Noten aus. Er hat eine tolle Textur, ist sehr vollmundig und lang.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung

Auszeichnung von Robert Parker

96 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2020

Robert Parker

Erklärung Skala

100-96 Punkte: ganz außergewöhnliche Weine, absolut outstanding, einzigartig, unvergleichlich

95-90 Punkte: bemerkenswerte Weine, sehr gut bis exzellent

89-80 Punkte: sehr gelungene Weine

79-70 Punkte: durchschnittliche Weine 

69-60 Punkte: unterdurchschnittliche Weine

59-50 Punkte: schwache Weine, teilweise fehlerhaft

Parkers Entwicklung und Einführung des 100 Punkte-Systems stellt eine Wende, eine Revolution der Weinkritik dar. Kein Wunder also, dass es in der Folgezeit andere gängige Systeme wie 20 Punkte, Sterne und Vergleichbares in den Schatten stellte. Der Vorzug des Systems liegt in dem Umstand begründet, dass man hier wesentlich differenzierter bewerten kann als mit allen anderen. 

Parkers System gibt zunächst einmal jedem Wein 50 Punkte, einfach nur dafür, dass er schon einmal da ist und die Gaumen der Juroren benetzen darf. Danach setzt eine mehrstufige Bewertung ein, die im Glücksfall in den legendären 100 Punkten münden kann.

Ausgezeichnet von

Robert Parker

Ganz ohne Frage war Robert Parker einer der einflussreichsten Weinkritiker, dessen Schaffen selbst heute noch Wirkung zeigt, auch wenn er sich seit 2012 zunehmend zurückgezogen hat. Er hat mit Kreativität und Innovationsgeist Weinjournalismus und Weinbewertung revolutioniert.

Der studierte Rechtsanwalt verstand sich als Sprachrohr des Verbrauchers und schuf 1978 den Newsletter »The Wine Advocate«, der in der Folgezeit zu einer der bedeutendsten Publikationen der internationalen Weinwelt aufsteigen sollte. Bahnbrechend war seine Erfindung des 100 Punkte-Systems für Weinbewertungen, das sich rasch neben dem bis dahin üblichen 20 Punkte-System etablierte.

Der große Durchbruch gelang Parker als er den Bordeaux-Jahrgang 1982, von Kritikern wegen des warmen Witterungsverlaufs eher skeptisch beurteilt, als erster mit einem »outstanding« bewertete und mit seinem Urteil recht behalten sollte. Der Jahrgang gilt heute als einer der größten in der Geschichte des Bordelais und genießt Kultstatus. Und er verschaffte Robert Parker ein derart hohes Maß an Popularität, dass in der Folgezeit die Zahl der Abonnenten des »Wine Advocate« auf 40.000 anwuchs. Parker-Bewertungen sind heute aus der Weinkritik nicht mehr wegzudenken.

Ab 2012 zog sich Parker zunehmend zurück und verkaufte seinen Newsletter. Chefredakteurin des »Wine Advocate« ist heute Master of Wine Lisa Perrotti-Brown. 2017 erwarb zudem der Restaurantführer »Guide Michelin« Anteile an dieser nach wie vor äußerst bedeutenden Publikation.

Auszeichnung

92-95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2018

Jeb Dunnuck

Erklärung Skala

100-96 Punkte: perfekter Wein, großer Wein, außergewöhnlich

95-90 Punkte: anspruchsvoller Wein, Terroirwein, hohes Genussvergnügen

89-80 Punkte: guter bis sehr guter Wein, hat Balance, Harmonie und Charakter

79-70 Punkte: durchschnittlich, fällt nicht weiter auf 

69-60 Punkte: wenig überzeugend, eher schwach

59-50 Punkte: unterdurchschnittlich, fehlerhaft

Ausgezeichnet von

Jeb Dunnuck

Steckbrief

  • Artikelnummer 119633
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Rhône
  • Anbaugebiet Nördliche Rhône
  • Appellation Côte-Rôtie
  • Rebsorten 100% Serine
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur par SARL Louis & Cherry Barruol, Saint-Cosme à Gigondas, France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Château de Saint Cosme

Welch eine Geschichte im französischen Weinbau verkörpert das einzigartige Weingut Château de Saint Cosme im Herzen des Gigondas. 1490 erwarb die Familie Barruol das Anwesen nebst seinen Weinbergen, auf denen schon die Römer Wein angebaut hatten. Noch heute kann man deren in die Felsen gehau enen Gäranlagen bewundern. Sage und schreibe vierzehn Generationen stehen für Château de Saint Cosme in ununterbrochener Abfolge. Damit ist dieses Château eines der ältesten lebendigen Zeugnisse französischer Weinkultur. Heute erzeugt das Château absolute Premium-Weine in allen Top-Herkünften der Rhône, allerdings nur in kleinen Mengen. Der gesamte Weinbergbesitz ist bewusst klein und überschaubar gehalten, zudem haben die Reben bereits ein Alter von durchschnittlich über sechzig Jahren. Château de Saint Cosme vertraut beim An- und Ausbau der Weine allerdings nicht nur auf die einzigartige historische Tradition, sondern schon seit Langem auf eine nachhaltige biologische Bewirtschaftung der Weinberge und auf Handarbeit pur. Hier steht eindeutig das Terroir und die Charakteristik der Rebsorten im Fokus, nicht die technische Machbarkeit. Château de Saint Cosme ist zu Recht eines der höchstbewerteten Châteaux Südfrankreichs.

Die Region

Rhone Côtes du Rhone Nord

Das gesamte Weinbaugebiet der Rhône gilt als das älteste Frankreichs. Entlang dem Lauf des Flusses zwischen Zentralmassiv und Alpen-Ausläufern erstreckt es sich über 200 km von Vienne bis Avignon. Im Norden zwischen Vienne und Montelimar ist das Rhône Tal noch eng, die Rebflächen befinden sich oft auf Steilhängen, die für den Weinbau terrassiert wurden. Sie profitieren ungemein davon, denn diese Lagen sind wenig durch Nebel oder Frost beeinflusst. Das Gebiet ist Syrah-Land. Im kühlen Klima auf den vulkanischen Granitböden werden daraus besonders feine, komplexe und schlanke Rotweine erzeugt, die weltweit ihresgleichen suchen.