2023
Clos de Caille Rosé
Côtes de Provence AOP
Domaine du Clos de Caille

24,90
pro Flasche (0.75l), 33,20 €/L
Übersicht

Clos de Caille Rosé Côtes de Provence AOP

Die Visitenkarte des Weinguts. Die Nase ist straffer, konzentrierter mit viel Finesse. Mehr Grapefruit, Pfirsich und Blütenduft. Die Reben wachsen auf Ton und Kalkhaltigen Böden und bringen mineralische Noten mit feiner Salzigkeit und schönem Schmelz. Die Cuvée ist ebenfalls Grenache dominiert, es folgen Cinsault, Syrah und wieder ein kleiner Teil Rolle (Vermentino).
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2023
Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2022

Steckbrief

  • Artikelnummer 309312
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Roséwein
  • Jahrgang 2023
  • Anbauregion Provence
  • Appellation Provence
  • Rebsorten 50% Grenache
    35% Cinsault
    Rolle
    Syrah
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Lagerpotential 2027
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Clos de Caille, 83570 Entrecasteaux - France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Clos de Caille

Das Weingut Domaine Clos de Caille liegt im Herzen der Provence inmitten von sonnigen Weinbergen und Eichenwäldern. Das Gut wurde auf biologische Produktion umgestellt und die begrenzten Erträge sind seitdem auf Excellenz ausgerichtet.  Da das Weingut durch sanft ansteigende, gleichmäßige Hügel ausgezeichnet ist, kann die Sonne perfekt aufgenommen werden, und zugleich kann das Regenwasser stets gut ablaufen.  Das Weingut wurde 1160 von den Zisterziensermönchen der Abtei Le Thoronet gegründet. Seither und ohne Unterbrechung wird auf dem Gut Wein erzeugt. 

Die Region

Provence

Die Provence gilt zu Recht als eine der schönsten Weinkulturlandschaften der Welt. Im Südosten Frankreichs, an der mondänen Côte d’Azur, erstreckt sich die Weinbauregion Provence. Namensgebend waren die Römer, die das Gebiet »Provincia Romana« nannten und schon 150 Jahre vor Christus von hier Wein nach Rom lieferten. Gemeinsam mit der angrenzenden großen Region Languedoc-Roussillon bildet die Provence den Midi. Sie ist weltweit bekannt für ihre Rosé-Weine – wobei das Spektrum vom einfachen Tischwein bis zur absoluten Weltklasse reicht. Aber auch exquisite Rot- und Weißweine werden unter der heißen Sonne des tiefen Südens erzeugt.

Die Rebsorte

Grenache

Der Grenache, oder auch Grenache Noir, zählt heute zu den meist angebauten Rebsorten der Welt. Sie ist extrem stark in Südfrankreich vertreten, von der südlichen Rhône über die Provence, über das gesamte Languedoc hinweg bis weit in den Westen, dem Roussillon. Noch stärker vertreten ist sie in Spanien, wo sie in vielen Weinbaugebieten, nicht zuletzt der berühmten und traditionsreichen Region Rioja, als Garnacha bekannt ist. Auch in Australien und mittlerweile auch in Südafrika und Kalifornien spielt sie keine unwesentliche Rolle. Vermutlich hat die Rebsorte vom damaligen Königreich Aragon seinen Weg in die südeuropäischen Regionen angetreten und ist dann in die Neue Welt weitergezogen