Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2019

Clos Henri Sauvignon Blanc Clay

Henri Bourgeois
Marlborough
59,00
pro Flasche (0.75l), 78,67 €/L
Über das Produkt

Clos Henri Sauvignon Blanc Clay Marlborough

Es ist ein faszinierendes, einzigartiges Experiment, das Henri Bourgeois hier gestartet hat, und für Neuseeland ist die Kategorisierung und Erforschung des Terroirs nach europäischen Maßstäben ein Meilenstein, der Spuren hinterlassen dürfte. Wir empfehlen daher, beide Weine, den Clay und den Stones, gegeneinander zu verkosten und zu genießen; denn so sammelt man auf genussvolle Art und Weise Erfahrungen zu diesem spannenden und interessanten Thema. Die Trauben des Clay wachsen auf einem Lehmboden, der erfahrungsgemäß eher duftige Weine entstehen lässt. Hier entwickeln sich intensive Aromen von Lindenblütenhonig, Pfirsich, Aprikose, Limette und Cassis, auch feine Anklänge an helle Blüten machen sich bemerkbar im Verbund mit Brioche und frischem Toastbrot. Im Geschmack spürt man Spannung durch das feine mineralische Säurespiel und delikate Noten von Zitrusfrüchten. Das Finale ist auch hier von beträchtlicher Länge. Eine Sorte, zwei Terroirs, ein Spitzen-Winzer, zwei große Sauvignon Blancs, wenn das keine große Freude bereitet.. Trinkreife: 2021-2030

Auszeichnungen für diesen Wein (1)

Auszeichnung

97 / 100

für den Jahrgang 2019

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Carl Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Carl-Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Steckbrief

  • Artikelnummer 310860
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Marlborough
  • Appellation Marlborough
  • Rebsorten 100% Sauvignon Blanc
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt FR-BIO-01
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Restsüße 2,34 g/L
  • Säuregehalt 6,5 g/L
  • Lagerpotential 2030
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Clos Henri Vineyard, 639 State Hwy 63, Blenheim, Marlborough – New Zealand / Henri Bourgeois, 18300 Cher, France
  • Land Neuseeland
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über die Region

Marlborough

Marlborough ist das größte Weinbaugebiet Neuseelands und befindet sich auf der neuseeländischen Südinsel. In Marlborough werden vermehrt Sauvingon Blanc und Chardonnay angebaut. Diese Weine überzeugen mit extrem vielschichten Aromen und finessenreicher Eleganz.

Über die Rebsorte

Sauvignon Blanc

Der genaue Ursprung des Sauvignon Blanc ist bis heue nicht bekannt, doch hat er sich als erste Heimat das obere Loire-Tal auserwählt, aus dem später die Sauvignon Blanc-Hochburgen Pouilly Fumé und Sancerre hervorgekommen sind. Es ist allerdings sicher, dass es sich bei dieser Rebsorte um eine natürliche Kreuzung aus Traminer und Chenin Blanc handelt, was einerseits den Entstehungsort Loire nahelegt, andererseits auch ihren duftig fruchtigen Charakter erklärt.

Von Pouilly Fumé und Sancerre trat sie ihren Siegeszug rund um den Globus an und belegt heute Platz zwei hinter dem Chardonnay unter den meistangebauten Weißweinsorten der Welt. Die Steiermark in Österreich zählt heute außerhalb Frankreichs ebenso zu den Hot Spots, wie etwa auch Neuseeland oder die Küstentäler Chiles. Kein geringerer als Robert Mondavi adaptierte bereits in den 60er Jahren in Kalifornien den Ausbau in kleinen Eichenfässchen, wie er etwa für die besten Weine in Pessac-Léognan oder Graves praktiziert wird, was der Rebsorte auch den Namen „Blanc Fumé“ eingehandelt hat.

Der Sauvignon Blanc kann eine enorme Stilvielfalt vorweisen. Es gibt ihn delikat und fruchtbetont, von grasig grünlich rassig bis hin zu satter und opulenter tropischer Frucht, und manch einem genialen Winzer gelingt ein raffinierter Mix aus beiden Stilrichtungen. Es gibt ihn von eher leichtgewichtig bis hin zu körperreich und kraftvoll, und den besten Winzern gelingen hier tiefgründige und komplexe Weine, wie sie sonst nur die besten Rieslinge oder Chardonnay hervorbringen können, dabei versehen mit einer ganz eigenen und originellen Stilistik.

Der Ausbau in Eichenholz-Barriques verlangt allerdings Behutsamkeit und großes Können. Denn hier gilt es, die pikante Frucht und den delikaten Säurenerv mit der süßlich anmutenden Charakteristik des Eichenfässchens mit seinen Aromen von Vanille, Mokka und Karamell in einen harmonischen Einklang zu bringen. Wo dies gelingt, etwa bei den Top Château in Bordeaux, den besten Winzern der Steiermark oder auch Neuseelands, dort entstehen Weine von einzigartiger Komplexität und Tiefgründigkeit, wie man sie nur schwer bei anderen Rebsorten findet. Eine repräsentative Auswahl der großen Sauvignon Blancs der Welt finden Sie hier – der Tisch ist gedeckt.

Kaum eine Rebsorte hat einen so steilen internationalen Aufstieg genommen wie der Sauvignon Blanc. Die Sorte stammt aus Frankreich und wird seit Jahrhunderten im Südwesten und an der Loire angebaut. Ganz besonders hervorzuheben ist das Gebiet um Sancerre und Pouilly-Fumé. Da, wo die frischen Weine Aromen von Gras, Kräutern, Cassis, Stachelbeere und Limette und eine feine Mineralität durch die Böden aufweisen. Hier wie auch in Bordeaux werden sie teilweise im kleinen Holzfass zu beeindruckender Komplexität ausgebaut. Außerdem sind die Steiermark und Marlborough in Neuseeland als wichtigste Anbaugebiete zu nennen, die charaktervolle Weine aus der Sorte hervorbringen.