Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2021
Escherndorfer Müller-Thurgau
Trocken, Franken
Weingut Horst Sauer

9,00
pro Flasche (0.75l), 12,00 €/L

Escherndorfer Müller-Thurgau Trocken, Franken

Zu den besten Winzern Frankens hat sich Horst Sauer in den letzten Jahren emporgearbeitet. Dieser Müller-Thurgau ist ein VDP Ortswein, der im Glas von einem hellen Gelb geprägt ist, begleitet von grünen Reflexen. Er verströmt Aromen von exotischen Früchten, von Kiwi und Stachelbeere, dazu leichte Muskatnoten. Im Mund dann mit einer harmonisch eingebundenen Säure. Der Wein beweist, dass die Rebsorte zu Unrecht immer mehr aus der Mode kommt.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 660011
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Franken
  • Appellation Franken
  • Qualitätsstufe Qba
  • Rebsorten 100% Müller-Thurgau
  • Trinktemperatur 9 °C
  • Alkoholgehalt 11,5 % Vol.
  • Restsüße 4,3 g/L
  • Säuregehalt 6,1 g/L
  • Lagerpotential 2024
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Weingut Horst Sauer, Bocksbeutelstrasse 14, D - 97332 Escherndorf
  • Land Deutschland
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Die Rebsorte

Müller-Thurgau

Lange Zeit war der Müller-Thurgau in Deutschland eine viel geschmähte Rebsorte, weil sie häufig für die Produktion von Massenweinen herangezogen wurde. Die Ende des 19. Jahrhunderts von Dr. Hermann Müller aus dem Schweizer Kanton Thurgau durch Kreuzung hervorgebrachte Sorte hat aber weitaus mehr zu bieten. Heute, da man ihre Probleme kennt, die nicht nur in ihrer starken Wüchsigkeit und ihrem Hang zu hohen Erträgen, sondern auch in Ihrer besonderen Anfälligkeit für Fäulniserkrankungen, begründet liegen, erzeugen Spitzen-Winzer herrlich knackig-frische und nicht schwere Weine mit delikater und betonter Frucht aus dieser Sorte.