2019

Gelber Muskateller

Weingut Erwin Sabathi
Trocken, Südsteiermark DAC
14,90
pro Flasche (0.75l), 19,87 €/L
Über das Produkt
Es gilt mit einem Irrtum aufzuräumen: Muskateller sei lieblich oder süß. Nein, nein, und nochmals nein! Dieser Muskateller ist knackig trocken, packt am Gaumen mit seiner herzhaften Frucht nach Blüten, Traubenschalen, Aprikosen und Zitrusfrüchten richtig zu, und ist dabei so spannend, vibrierend und intensiv, dass einen kaum auf dem Stuhl hält. Wer sich einmal an gelben Muskaler verloren hat, will ihn im Keller nicht mehr missen.

Steckbrief

  • Artikelnummer 588387
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Steiermark
  • Anbaugebiet Südsteiermark
  • g.U./ g.g.A Südsteiermark
  • Rebsorten 100% Gelber Muskat
  • Trinktemperatur 9 °C
  • Alkoholgehalt 11,5 % Vol.
  • Restsüße 2,8 g/L
  • Säuregehalt 5,3 g/L
  • Lagerpotential 2022
  • Verschluss Drehverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Erwin Sabathi GmbH, A 8463 Leutschach a.d.W. Pössnitz 48, Österreich
  • Land Österreich
  • Füllmenge 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Weingut Erwin Sabathi

Die Steiermark, in den östlichen Ausläufern der Alpen gelegen, ist gerade einmal ca. 3.700 Hektar groß. Und doch ist hier etwas entstanden, was in der internationalen Weinwelt seinesgleichen sucht. Durch hohes Engagement und durch kompromissloses Streben der Winzer nach Qualität ist in dieser Region, weitaus kleiner als z.B. das berühmte Chablis, so etwas wie ein neues Epizentrum des Sauvignon Blanc geschaffen worden. Für diese Sorte hat man hier tatsächlich eine eigene und originäre Markierung gesetzt. Dank des Schaffens eines Weinguts wie Erwin Sabathi steht die Steiermark heute mit dieser ureigenen Stilistik neben jenen weltbekannten Regionen, die ebenfalls für einen eigenen Sauvignon Blanc-Stil berühmt sind: Pouilly Fumé, Sancerre und Neuseeland. Das kleine Familienweingut Sabathi hat diese Entwicklung maßgeblich mitgestaltet und wurde hierfür vom Falstaff zu einem der besten Weingüter Österreichs ausgerufen. In dem Familien betrieb arbeiten immer noch mehrere Generationen Hand in Hand. Erwin Sabathi ist kein Freund önologischer Tricks. Die Ausdruckskraft, die Finesse, die Mineralität und die Komplexität seiner Weine gewinnt er aus Trauben sehr alter Rebstöcke, die auf zerklüftetem Gestein mit einer Steigung von bis zu 80 Grad stehen. Ob Chardonnay oder Sauvignon Blanc, Sabathis Weine setzen Glanzpunkte in der kleinen Region.

Über die Region

Südsteiermark

Die Weinbauregion Südsteiermark stellt die Winzer vor viele Herausforderungen: Die meisten der hier Rieden genannten Lagen befinden sich an extrem steilen Hängen. Die Böden reichen von Sand und Schiefer über Mergel bis zu Kalkstein. Das Klima unterscheidet sich deutlich von dem im Burgenland und in Niederösterreich. Es ist südeuropäisch geprägt, tagsüber warm, aber nicht trocken. Die Nächte aber sind kühl, was eine reiche Aromatik und subtile Finesse ganz besonders beim Steiermark-Star Sauvignon Blanc bewirkt. Die Sorte gerät hier deutlich fülliger und fruchtiger als an der Loire – aber längst nicht so exotisch überbordend wie in Neuseeland.

Über die Rebsorte