2017
Iskra Montepulciano Riserva Marina Cvetic
Montepulciano d'Abruzzo Riserva DOC
Masciarelli

33,90
pro Flasche (0.75l), 45,20 €/L

Iskra Montepulciano Riserva Marina Cvetic Montepulciano d'Abruzzo Riserva DOC

Der Name des Iskra Montepulciano Riserva Marina Cvetic stammt aus dem Slawischen und bedeutet "Funke" und der springt schon beim Riechen über. Vollreife rote Früchte, saftige dunkle Beeren und mediterrane Kräuter umspielen die Nase. Am Gaumen kristallisieren sich Heidelbeere und Kirsche als dominierend heraus, während sich zarte Noten von Nelke, Mokka und getrocknetem Gewürz im Hintergrund halten.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 805122
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2017
  • Anbauregion Abruzzen
  • Appellation Montepulciano d’Abruzzo
  • Qualitätsstufe Riserva
  • Rebsorten 100% Montepulciano
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 15 % Vol.
  • Restsüße 0,5 g/L
  • Säuregehalt 0,8 g/L
  • Lagerpotential 2029
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Masciarelli Tenute Agricole srl , Via Gamberale, 2 , 66010, San Martino sulla Marrucina (CH), Italy
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Die Region

Abruzzen

Die Abruzzen, gelegen südlich von Umbrien an der Adriaküste, sind in der Vergangenheit eher stiefmütterlich behandelt worden. Warum eigentlich? Die bergige Landschaft im Rücken, die blaue Adria vor Augen, beides bietet dem Weinbau hervorragende Konditionen. Hinzu kommt, dass die Abruzzen über eine hervorragende autochthone Rebsorte verfügen, die außerhalb der Region kaum Verbreitung gefunden hat, den Montepulciano d’Abruzzo. Diese Sorte weist einen runden, geschmeidigen Charakter auf und ähnelt in ihrer Art vielleicht noch am ehesten dem Merlot. Die Weine sind rund, harmonisch, saftig und von schöner fruchtiger Intensität geprägt. Wenn sich dann ein junger und extrem engagierter Erzeuger wie Fosso Corno um sie kümmert, dann kommen richtig gute Weine heraus. Diese dürften all jenen anspruchsvollen Genießern gefallen, die nicht auf einer intensiven Gerbstoffstruktur »kauen« wollen, sondern denen das gute Glas einfach am Kamin oder zur Buchlektüre schmeckt.

Die Rebsorte

Montepulciano

Die berühmte Region Vino Nobile di Montepulciano gehört zu der kleinsten, dafür aber exklusivsten Herkunft für Spitzenweine in Italien. Diese Region liegt ca. 45 km südöstlich der Provinzhauptstadt Siena und ca. 86 km südöstlich der Regionalhauptstadt Florenz. Die Trauben reifen spät und brauchen viel Sonne. Außerdem gilt sie als eine vielseitige Rebsorte, sie ist nicht aufdringlich in den Aromen, hat eine eher zurückhaltende Frucht von schwarzen Beeren und Bitterschokolade. Zudem ist die Rebe reich an Gerbstoff, lagerfähig und relativ preiswert.  Einer der bekanntesten ist der Montepulciano d’Abruzzo. Auch Cerasuolo, ein Mittelding zwischen hellem Rotwein und Rosé, wird aus diesen Trauben gekeltert.