2020
Le Blanc d'Aiguilhe
Côtes de Castillon AOP
Château d'Aiguilhe

25,90
pro Flasche (0.75l), 34,53 €/L

Le Blanc d'Aiguilhe Côtes de Castillon AOP

Stephan Graf von Neipperg erwarb Château d'Aiguilhe 1998. Es gilt als eines der schönsten Châteaus der Appellation Côtes de Castillon. Von den 140 Hektar Land, die zum Weingut gehörten, sind 90 Hektar mit Reben bestockt. Auf einem kleinen Teil davon wird Sauvignon Blanc angebaut. Seit 2015 entsteht daraus der Château d'Aiguilhe Blanc. Ein Weißwein, der im Glas von einem zarten Hellgrün ist und Aromen von exotischen Früchten zeigt.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
2 - 4 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 841714
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2020
  • Anbauregion Bordeaux
  • Anbaugebiet Rechtes Ufer
  • Appellation Côtes de Castillon
  • Rebsorten 100% Sauvignon Blanc
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2032
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur S.C.E.A. du Chateau d'Aiguilhe - St Philippe d'Aiguilhe - Gironde - France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Château d'Aiguilhe

Château d’Aiguilhe liegt nur wenige Kilometer östlich der Grenzen der AOP Saint-Émilion in der heutigen Appellation Castillon – Côtes de Bordeaux, was dafür verantwortlich war, dass die Weine lange Zeit im Schatten der berühmten Nachbarn standen. In den 90er Jahren haben sich Winzer wie Stephan Graf Von Neipperg von Château Canon la Gaffelière für eine Renaissance der Region eingesetzt. Heute ist Neippergs Château d’Aiguilhe ein moderner Klassiker zu moderatem Preis, der sich hinter keinem SaintÉmilion mehr zu verstecken braucht.

Die Region

Bordeaux

Ob die besten Weine Frankreichs nun aus Burgund oder Bordeaux kommen, darüber streiten sich Weinliebhaber seit jeher. Ohne Frage aber, steht das Bordelais wie keine zweite Region für französischen Wein. Die hier erzeugten Cuvées variieren in der Zusammensetzung von Château zu Château; das Geheimnis der exakten Mischung und Vinifikation wird von den Kellermeistern sorgsam gehütet. In Bordeaux wurde der Fassausbau in Barriques zur Perfektion gebracht und von hier in alle Welt exportiert. Und nur hier unterliegen die Weine verschiedenen Qualitäts-Klassifizierungen, unter anderem das berühmte Médoc-Classement, das im Jahr 1855 anlässlich der Weltausstellung in Paris eingeführt wurde und noch heute anerkannt wird.

Die Rebsorte

Sauvignon Blanc

Kaum eine Rebsorte hat einen so steilen internationalen Aufstieg genommen wie der Sauvignon Blanc. Die Sorte stammt aus Frankreich und wird seit Jahrhunderten im Südwesten und an der Loire angebaut. Ganz besonders hervorzuheben ist das Gebiet um Sancerre und Pouilly-Fumé. Da, wo die frischen Weine Aromen von Gras, Kräutern, Cassis, Stachelbeere und Limette und eine feine Mineralität durch die Böden aufweisen. Hier wie auch in Bordeaux werden sie teilweise im kleinen Holzfass zu beeindruckender Komplexität ausgebaut. Außerdem sind die Steiermark und Marlborough in Neuseeland als wichtigste Anbaugebiete zu nennen, die charaktervolle Weine aus der Sorte hervorbringen.