2015
Le Carillon de l'Angélus
Saint-Emilion AOP

119,00
pro Flasche (0.75l), 158,67 €/L

Le Carillon de l'Angélus Saint-Emilion AOP

Château Angélus liegt in einem natürlichen Amphitheater, das von drei Kirchen Saint-Émilions umgeben ist. Seit 2012 ist es als Premier Grand Cru Classé A klassifiziert. Le Carillon ist der Zweitwein des Weinguts und wird aus 85 % Merlot und 15 % Cabernet Franc hergestellt. Er zeigt viel Frische, seidige Tannine, eine ausgeprägte Mineralität und eine prägnante Säure. Ein Wein, der trotz seines Zweitwein-Status' noch reifen kann.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Steckbrief

  • Artikelnummer 407014
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2015
  • Anbauregion Bordeaux
  • Anbaugebiet Rechtes Ufer
  • Appellation Saint-Emilion
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2031
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Château Angélus, Saint-Emilion, France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Château Angélus

Auch wenn im Gegensatz zur Klassifikation des Haut-Médoc jene von Saint-Émilion wenigstens alle 10 Jahre überarbeitet wird, Château Angélus musste lange auf die höchsten Weihen warten. Und das, obwohl das kleine Château seit Jahrzehnten mit bestechenden Qualitäten aufzuwarten versteht und in Fachkreisen allerhöchstes Ansehen, ja, sogar Kultstatus genießt. Die Erstweine kratzen häufig genug an der magischen Grenze von 100 Punkten. So gesehen ist Château Angélus eines der wenigen Châteaus in Bordeaux, die in den letzten 20 bis 25 Jahren eine richtige »Karriere« hingelegt haben. 1985 bei der Neugliederung der Klassifikation noch durchgefallen, aus welchen Gründen auch immer, gelang 1996 der ersehnte – und vor allen Dingen längst verdiente – Sprung in die höchste Kategorie, jene der »Grand Cru Classés«, und 2012 dann die absolute Krönung, als Château Angélus mit dem Zusatz »Kategorie A« mit den beiden Legenden und Ikonen Château Cheval Blanc und Château Ausone gleichziehen konnte. Das macht jeden Wein dieses einzigartigen Châteaus zu einem begehrten Objekt, selbst den sogenannten »Drittwein«. Nachdem das Château lange Zeit vom Bordelaiser Star-Önologen Michel Rolland beraten wurde, verstehen sich die heutigen Leiter Stephanie de Boüard-Rivoal und ihr Cousin Thierry Grenié de Boüard bestens auf die präzise Gradwanderung, einerseits eine reife Frucht in die Flasche zu bannen, ohne die Trauben zu sehr zu extrahieren, was der Eleganz und der Feinheit extrem schaden könnte. Das gilt für den Premier Cru ebenso wie für alle anderen Weine mit dem Signum Angélus. Und genau das eben spürt und schmeckt man auch.

Die Region

Saint-Emilion AOP

Die Appellation St. Emilion gehört zusammen mit dem angrenzenden Pomerol zu den bedeutendsten des Bordelais. Hier werden Jahr für Jahr einige der besten Weine der Welt erzeugt. Berühmt sind die als Grand Cru Classé eingestuften Weingüter, darunter die vier höchstklassifizierten Weine, die den Titel Premier Grand Cru Classé A tragen. Die Appellation liegt auf einem Kalksteinplateau um den Ort Saint-Emilion, auf dem vor allem aus Merlot feine, subtile Rotweine entstehen. In Randgebieten gibt es Bereiche mit Sand- und Kiesböden, auf denen der Cabernet-Anteil deutlich höher ist.