2021
Le Paradis
Sancerre AOP
Domaine du Nozay

statt 26,90 €
26,50
pro Flasche (0.75l), 35,33 €/L
Übersicht

Le Paradis Sancerre AOP

Was hat das kleine, exklusive Sancerre mit der berühmten und legendären Côte d´Or zu tun? Durch die Domaine du Nozay eine ganze Menge! Denn richtig Wein erzeugt wurde in der alten Prachtvilla aus dem 17. Jahrhundert erst seit 1970, und das von keiner geringeren als der Schwester von Aubert de Villaine, dem genialen Macher des Kultweinguts Domaine de la Romanée Conti. Ihr Sohn, Cyril de Benoit, hat logischerweise das Winzerhandwerk in jenem burgundischen Monument erlernt, und auch gleich eines der Erfolgsrezepte mit an die Loire gebracht: höchste Qualitäten –geringe Erträge. Kaum jemand erntet im Sancerre so wenig wie Domaine du Nozay. Der Name ist kein bloßes Versprechen, denn dieser Sancerre ist ein Paradies für die Freunde des rassigen Sauvignon Blancs.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2021
Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
91/100 Punkte für den Jahrgang 2020

Steckbrief

  • Artikelnummer 545448
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Loire
  • Anbaugebiet Sancerre
  • Appellation Sancerre
  • Rebsorten 100% Sauvignon Blanc
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt FR-BIO-10
  • Trinktemperatur 10 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Château du Nozay, Sainte Gemme, Cher, France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Domaine du Nozay

Denn richtig Wein erzeugt wurde in der alten Prachtvilla aus dem 17. Jahrhundert erst seit 1970, und das von keiner geringeren als der Schwester von Aubert de Villaine, dem genialen Macher des Kultweinguts Domaine de la Romanée Conti. Ihr Sohn, Cyril de Benoit, hat logischerweise das Winzerhandwerk in jenem burgundischen Monument erlernt, und auch gleich eines der Erfolgsrezepte mit an die Loire gebracht, die naturnahe Bewirtschaftung der Weinberge unter kompletten Verzicht auf chemische und systemische Mittel, wie Herbizide, Pestizide & Co. Seit 2011 wird nun komplett auf biologischen Weinbau umgestellt. Diese Gründe verhalfen dem Weingut zu einem hervorragendem Ruf.

Die Region

Sancerre

Fast könnte man es übersehen, so klein ist es, und dennoch zählt es zu den berühmtesten Anbaugebieten für Weißweine in Frankreich. Im malerischen Sancerre rund um das gleichnamige Städtchen wird schon seit der Römerzeit Wein erzeugt. Das kühle, kontinentale Klima ist prädestiniert für den Sauvignon Blanc, er entwickelt hier unvergleichliche Finesse. Deshalb ist hier eine große Kultur rund um die Rebsorte entstanden – die Stilistik gilt als Vorbild für viele Weinmacher auf der Welt. Die delikate, aromatische Sorte findet hier sehr kalkhaltige Böden vor, die den Weinen einen kristallklaren und frischen bis herbfruchtigen Ausdruck verleihen.

Die Rebsorte

Sauvignon Blanc

Kaum eine Rebsorte hat einen so steilen internationalen Aufstieg genommen wie der Sauvignon Blanc. Die Sorte stammt aus Frankreich und wird seit Jahrhunderten im Südwesten und an der Loire angebaut. Ganz besonders hervorzuheben ist das Gebiet um Sancerre und Pouilly-Fumé. Da, wo die frischen Weine Aromen von Gras, Kräutern, Cassis, Stachelbeere und Limette und eine feine Mineralität durch die Böden aufweisen. Hier wie auch in Bordeaux werden sie teilweise im kleinen Holzfass zu beeindruckender Komplexität ausgebaut. Außerdem sind die Steiermark und Marlborough in Neuseeland als wichtigste Anbaugebiete zu nennen, die charaktervolle Weine aus der Sorte hervorbringen.