2018

Louis Jadot Montrachet

Montrachet Grand Cru AOP
599,00
pro Flasche (0.75l), 798,67 €/L
Über das Produkt
Es ist einer der berühmtesten Weinberge der Welt - Le Montrachet. Es ist eine Ikone, eine Legende. Es ist der Inbegriff feinster und edelster Chardonnay-Weine. geliebt in von Kennern auf der ganzen Welt und geachtet und verehrt von Weinmachern der alten wie der neuen Welt, die einen Chardonnay vom Montrachet als das Vorbild schlechthin betrachten, dem es nachzueifern gilt. Von Alexandre Dumas, dem Älteren, stammt die Aussage, den Wein vom Montrachet „müsse man auf Knien und mit gezogenem Hut trinken“. Nun, es sei dahingestellt, ob das mit dem einzigartigen Montrachet Jahrgang 2018 in dieser unbequemen Haltung unbedingt einzuhalten wäre, verdient hätte er es. Es ist ein Elixier des Chardonnay, extrem elegant und vielschichtig mit einem dichten Aromenstrauss mit Anklängen etwa an frische Brotrinde, Haselnüsse, Kernobst in allen Schattierungen, Zitrusfrüchten, Karamell und, und, und. am Gaumen, aber dabei wieder sehr elegant, perfekt balanciert und mit viel Finesse und Feinheit versehen. Und vor allen Dingen mit fantastischer Länge und schier endlosem Nachhall. Diesen Montrachet zu genießen ist ein Ereignis. Ein sehr rares allerdings, denn von dieser kleinen und so hochexklusiven Lage gibt es nur sehr wenige Flaschen.

Steckbrief

  • Artikelnummer 524037
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2018
  • Anbauregion Burgund
  • Anbaugebiet Côte de Beaune
  • geografische Herkunft Montrachet
  • Rebsorten 100% Chardonnay
  • Trinktemperatur 11 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2038
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Anschrift Hersteller / Abfüller Louis Jadot, 21200 Beaune, France
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Was ist eine Subskription

Subskription

Die Subskription von Bordeaux-Weinen hat unter Kennern dieser legendären Gewächse eine lange Tradition. Nur durch Nutzung dieses Vorkaufsangebots können Sie sichergehen, so rare und gesuchte Gewächse wie Lafite-Rothschild, Mouton-Rothschild und viele andere überhaupt zu erhalten. Außerdem können Sie sich nur auf diesem Weg die günstigen Primeur-Preise sichern. Wir reservieren für unsere Kunden ein Kontingent des 2019er Bordeaux bis Mitte August 2020, doch viele der angebotenen Weine werden sehr schnell ausverkauft sein, also warten Sie nicht zu lange mit Ihrer Bestellung.
Über den Winzer

Louis Jadot

Die grandiose Geschichte des Burgund wurde und wird in erster Linie von Handelshäusern geprägt, die nicht nur erstklassige Weine erzeugen, sondern mit ihrem geschickten Vertrieb schon vor hunderten von Jahren die Weine erst weltberühmt machten. Ohne diese Häuser wäre Burgund nicht das, was es heute ist, denn ihnen oblag es die Weine der Winzer auszubauen, zu hegen und zu pflegen, um sie dann rund um den Globus zu vertreiben. Einer der größten und bedeutendsten Protagonisten ist das Haus Louis Jadot im malerischen Beaune.

1859 gegründet konnte das heute berühmte Haus schon nach kurzer Zeit auf allerbeste 1er oder Grand Cru Lagen zugreifen, was zu einem raschen Aufstieg in die »Premier League« großer Burgunderweine führte. Dem Zufall wird hier nichts überlassen, der Technik allerdings auch nicht. Große Weine, das weiß man auch bei Jadot, entstehen im Weinberg, und das sagen dort Leute, die auf eine der modernsten Kellereieinrichtungen des Burgund zurückgreifen können. Stilistisch ist Jadot der Tradition und dem Terroir verhaftet, und das sind Elemente, die stellen sich auch bei noch so viel Kellertechnik nicht ein. Auch wenn Louis Jadot heute auf eine makellose Bilanz großer Weine über die Jahrzehnte zurückblicken kann, ausgeruht auf den Erfolgen hat man sich nie.

Über die Region

Burgund

Neben Bordeaux zählt Burgund zu den berühmtesten Weinbaugebieten der Welt, Burgunder war über Jahrhunderte hinweg der Wein besonders der französischen Königshäuser. Vom exponiert nördlich gelegenen Chablis bis hinunter in die Region Beaujolais erstreckt sich Burgund, wobei die „Côte d´Or als das Herzstück gilt. Diese wiederum unterteilt sich in die vom Pinot Noir bestimmte nördliche Côte de Nuits und die im besonderen Maß für ihre weißen Burgunder berühmte südliche Côte de Beaune mit ihrem berühmten Zentrum Beaune. 1er Crus und Grand Crus reihen sich aneinander von Nord nach Süd, auf denen die berühmtesten und begehrtesten Weiß- und Rotweine der Welt wachsen, etwa Legenden wie der La Romanée oder der weiße Montrachet. Das Klima ist kühl, der Boden besteht in erster Linie aus Kalk. Im hoch im Norden gelegenen Chablis entsteht darüber hinaus einer der interessantesten Chardonnay-Weine überhaupt auf dem einzigartigen Kimmeridge-Kalk, während der Chardonnay aus dem südlichen Meursault wesentlich voller und weicher ausfällt. Das Beuajolais wird dem Burgund hinzugerechnet, allerdings weichen Klima und Boden, und erst recht die dominierende Rotweinsorte Gamay deutlich vom Burgund ab.

Über die Rebsorte

Chardonnay

Sie ist gleichzeitig eine der edelsten und vielseitigsten Rebsorten der Welt. Ursprünglich stammt sie aus dem französischen Burgund, wo einige der größten Chardonnay der Welt entstehen, doch auch in der Champagne ist sie die wichtigste, stilbildende Sorte. Doch auch im restlichen Europa und in Übersee – insbesondere Kalifornien – ist sie überaus präsent. Charakter und Geschmack werden maßgeblich vom Bodentyp, dem Klima und der Art des Ausbaus geprägt. Von mineralisch bis fruchtig, von trocken bis edelsüß, von jung und pur bis zum vollen, lagerfähigen, im Barrique ausgebauten Wein: stilistisch ist fast alles möglich.