2021
Mercurey Blanc
Grand Vin de Bourgogne
Château de Chamirey

32,90
pro Flasche (0.75l), 43,87 €/L
Übersicht

Mercurey Blanc Grand Vin de Bourgogne

Die Domaine du Château de Chamirey im Burgund umfasst 37 Hektar Weinberge und verfügt über bedeutende Parzellen in sechs Premier-Cru-Lagen der Gemeinde Mercurey, darunter zwei in Monopolbesitz. Der Chardonnay für den Mercurey Blanc stammt von verschiedenen Parzellen mit zumeist Kalksteinböden. Der Wein reift 10 Monate, zu 70 % in Edelstahltanks und zu 30 % in 400 Liter Eichenfässern. Satt und saftig im Mund, mit schönen Röstaromen.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
92/100 Punkte für den Jahrgang 2018

Steckbrief

  • Artikelnummer W13689
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Burgund
  • Appellation Cote Chalonnaise Mercurey
  • Rebsorten Chardonnay
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Lagerpotential 2026
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur SAS A&A Devillard,71640,Mercurey,Frankreich
  • Land Frankreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Château de Chamirey

Auch Mercurey gehört in Burgund zu jenen Regionen, denen außerhalb Frankreichs weitaus mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Hier entstehen bezaubernde Chardonnay-Weine, die neben ihrer erstklassigen Qualität auch ein überragendes Preis-Genuss-Verhältnis bieten. Wie zum Beispiel die Weine vom historisch bedeutsamen Château de Chamirey. Das stolze Schloss wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts auf einem Felsvorsprung errichtet, von dem aus man einen atemberaubenden Blick über die Landschaft des südlichen Burgund genießen kann. In fünfter Generation erzeugt die Familie Devillard hier Wein, die bereits mit den Domaine des Perdrix oder der Domaine de la Garenne ein feines Gespür für hochklassige Burgunder bewiesen hat. Und auch hier liegt der Schwerpunkt eindeutig auf den 1er Crus, die eine Probe lohnen.

Die Region

Burgund

Neben Bordeaux zählt Burgund zu den berühmtesten Weinbaugebieten der Welt, Burgunder war über Jahrhunderte hinweg der Wein besonders der französischen Königshäuser. Vom exponiert nördlich gelegenen Chablis bis hinunter in die Region Beaujolais erstreckt sich Burgund, wobei die „Côte d´Or als das Herzstück gilt. Diese wiederum unterteilt sich in die vom Pinot Noir bestimmte nördliche Côte de Nuits und die im besonderen Maß für ihre Chardonnays berühmte südliche Côte de Beaune mit ihrem berühmten Zentrum Beaune. 1er Crus und Grand Crus reihen sich aneinander von Nord nach Süd, auf denen die berühmtesten und begehrtesten Weiß- und Rotweine der Welt wachsen, etwa Legenden wie der La Romanée oder der weiße Montrachet. Das Klima ist kühl, der Boden besteht in erster Linie aus Kalk. Im hoch im Norden gelegenen Chablis entsteht darüber hinaus einer der interessantesten Chardonnay-Weine überhaupt auf dem einzigartigen Kimmeridge-Kalk, während der Chardonnay aus dem südlichen Meursault wesentlich voller und weicher ausfällt. Das Beaujolais wird dem Burgund hinzugerechnet, allerdings weichen Klima und Boden, und erst recht die dominierende Rotweinsorte Gamay deutlich vom Burgund ab.