2019
Murrieta Cuvée Especial 170 Anniversario
Rioja DOCa, 12er Holzkiste
Marqués de Murrieta

statt 369,00 €
298,00
pro Stück (9.0l), 33,11 €/L

Murrieta Cuvée Especial 170 Anniversario Rioja DOCa, 12er Holzkiste

Für die Cuvée zum 170. Jubiläum der Bodegas Marques de Murrieta haben sich Vicente Dalmau Cebrián-Sagarriga und seine Önologin María Vargas entschlossen, einen neuen Weg zu gehen: Der Wein ist keine zweite Rioja Riserva, sondern anders gestrickt: ein jugendlicher, terroirbetonter Wein, der auf mineralische Frische setzt, die rebsortentypische Frucht in den Vordergrund stellt und der von feinen Tanninen konturiert wird. Dazu werden die Trauben gelesen wenn sie noch viel Frische zeigen, und dann spontan vergoren, anschließend in Stein und im großem Holz ausgebaut. So kommt das Terroir gut zum Tragen und die verführerischen Aromen der Tempranillo kommen schön zur Geltung. Der Wein schmeckt lebhaft, hat einen schönen Trinkfluss und wirkt energetisch und ausdruckstark. Für uns ist dies eine neue Facette der Rioja, die sich authentisch und kraftvoll präsentiert.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
2 - 4 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.000 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

Erklärung Skala

100-96 Punkte: ganz außergewöhnliche Weine, absolut outstanding, einzigartig, unvergleichlich

95-90 Punkte: bemerkenswerte Weine, sehr gut bis exzellent

89-80 Punkte: sehr gelungene Weine

79-70 Punkte: durchschnittliche Weine 

69-60 Punkte: unterdurchschnittliche Weine

59-50 Punkte: schwache Weine, teilweise fehlerhaft

Ausgezeichnet von

Falstaff

Das unter Weinliebhabern wie unter Feinschmeckern gleichermaßen beliebte Magazin wurde 1980 in Österreich ins Leben gerufen. Es ist das älteste und heute auch auflagenstärkste Wein- und Gourmetmagazin Österreichs. Seit 2010 befindet sich das Magazin mehrheitlich im Besitz der Familie Rosam, 2017 erwarb ein Ex VW Vorstandsmitglied 23% der Anteile. 

Das Magazin berichtet im Schwerpunkt über Wein, zumeist aus Österreich, aber auch über gastronomische Trends, Trendprodukte, aus dem Bereich Essen und Trinken, sowie über Kulinarik-Reisen, Restaurant-Neueröffnungen und Bars. Seit seiner Geburtsstunde richtet der Falstaff jährlich einen Rotweinpreis für Weine aus Österreich aus, dessen Ergebnisse im Rotweinführer veröffentlicht werden. 

Falstaff Living, Falstaff Rezepte, Falstaff Gourmet im Schnee und Falstaff Opernball runden das Verlagsangebot ab. Selbstverständlich ist der Falstaff auch im digitalen Zeitalter angekommen und verfügt über eine entsprechende Website sowie über eine umfangreiche Wein-Datenbank.

Neben den Magazinen veröffentlicht der Falstaff-Verlag jährlich einen Restaurantführer, zwei Weinführer, einen Bar- und Spiritsguide sowie einen Caféguide. 

Im hauptsächlichen Wein- und Gourmetmagazin Falstaff schreiben und beurteilen Weinexperten schwerpunktmäßig Weine aus Österreich, aber auch aus vielen weiteren wichtigen Weinbauregionen der Welt. Bewertet wird nach dem von Robert Parker implementierten 100-Punkte-System.

Seit 2010 existiert auch ein »Falstaff Deutschland« mit dem Schwerpunkt Wein und Gastronomie in Deutschland und seit 2014 ebenfalls eine Schweizer Ausgabe, die sich an der dortigen Wein- und Gastronomieszene ausrichtet. 

Steckbrief

12 x Murrieta Cuvée Especial 170 Anniversario Rioja DOCa 2019
  • Artikelnummer 373653
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Rioja
  • Appellation Rioja
  • Rebsorten 85% Tempranillo
    8% Garnacha
    5% Graciano
    2% Mazuelo
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restsüße 1,5 g/L
  • Säuregehalt 5,3 g/L
  • Lagerpotential 2032
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Marques de Murrieta S.A. - Logroño - España
  • Land Spanien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Auch einzeln erhältlich

Murrieta Cuvée Especial 170 Anniversario Rioja DOCa 2019 Marqués de Murrieta
Für die Cuvée zum 170. Jubiläum der Bodegas Marques de Murrieta haben sich Vicente Dalmau Cebrián-Sagarriga und seine Önologin María Vargas entschlossen, einen neuen Weg zu gehen: Der Wein ist keine neue Rioja Riserva, sondern anders gestrickt: ein terroirbetonter Wein, der auf mineralische Frische setzt, die rebsortentypische Frucht in den Vordergrund stellt und der von feinen Tanninen konturiert wird. Dazu werden die Trauben gelesen, wenn sie noch viel Frische zeigen. Anschließend werden sie spontan vergoren und der Jungwein wird in Stein und im großen Holz ausgebaut. So kommt das Terroir gut zum Tragen und die verführerische Frucht der Tempranillo rückt in den Fokus. Der Wein schmeckt lebhaft, hat einen schönen Trinkfluss und wirkt energetisch und ausdruckstark. Für uns ist dies eine neue Facette der Rioja, die sich authentisch und kraftvoll präsentiert und den höchsten Genuss bedeutet.
Der Winzer

Marqués de Murrieta

Die Bodega Marqués de Murrieta zählt zu den herausragendsten Weingütern der Rioja und der iberischen Halbinsel. 1852 gegründet, befindet sich das Haus seit 1983 in Besitz der Grafen von Creixell und wird heute in zweiter Generation von Vicente Dalmau Cebrián-Sagarriga geführt. In Zusammenarbeit mit María Vargas, einer der besten Önologinnen Spaniens, entstehen auf dem imposanten Gut nahe Logroño in der Rioja Alta Weine von Weltruf. Allen voran der legendäre Castillo Ygay und der im Bordeaux-Stil vinifizierte Dalmau. Aber auch die Reserva begeistert Weinliebhaber in aller Welt, und der weiße Capellanía genießt das Prädikat eines der originellsten Barrique-Weine der Region.

Die Region

Rioja

Die malerische Schönheit der Rioja täuscht darüber hinweg, dass dem kargen Boden am Fuße der Pyrenäen der wohl berühmteste Wein Spaniens regelrecht abgerungen werden muss. Das Klima ist eher rau und kontinental, die Winter sind kalt und frostig, im Sommer macht sich hingegen der kühle und manchmal feuchte Einfluss des Atlantiks bemerkbar. Das Besondere an Rioja-Rotweinen – vornehmlich aus Tempranillo mit kleinen Anteilen Garnacha, Mazuelo oder Graziano erzeugt – ist die lange Lagerung. Die Bodegas lassen ihre Weine je nach Qualitätsstufe unterschiedlich lange in kleinen Eichenfässchen und der Flasche reifen: von der Crianza bis zur Gran Reserva.

Die Rebsorte

Tempranillo

Der Tempranillo ist die wichtigste Rebsorte Spaniens und heißt übersetzte »die kleine Frühe«, was darauf zurückzuführen ist, dass die Sorte früh reift. Die blauschwarze, hartschalige Beere erzeugt dunkle, teilweise sogar tintige Weine. Der Duft ist unverkennbar intensiv nach Himbeeren und Waldbeeren, Kirsche und Pflaume. Vor allem in der Rioja und Ribera del Duero wird Tempranillo lange im Holzfass ausgebaut, so dass ausgesprochen langlebige Weine entstehen. Obwohl die Rebsorte nicht allzu viel Säure besitzt, sind die Weine oft frisch, lebendig und saftig mit in der Jugend präsenten Tanninen, die durch die Fasslagerung samtig weich werden.