2022
Overture by Opus One Release 2022
Napa Valley
Robert Mondavi/ Mouton Rothschild

149,00
pro Flasche (0.75l), 198,67 €/L

Overture by Opus One Release 2022 Napa Valley

Bei ihrem Zweitwein gehen die Macher von Opus One einen eigenwilligen Weg: Die Overture ist eine Cuvée verschiedener Jahrgänge, die nicht mit dem Entstehungsjahrgang, sondern mit dem Release-Jahr benannt wird. Hier bieten wir folglich den 2022er Overture an: Ein Wein mit klarer Cabernet-DNA, der nach dunklen Früchten wie Cassis duftet und sich vollmundig und rund mit zartem Vanilleduft vom Barriqueausbau präsentiert. Ein wundervoller Roter, der jeden zum kalifornischen »Cab« bekehren kann. Per QR-Code auf dem Etikett können Sie einsehen, welche Jahrgänge sich in der Flasche befinden.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung

Auszeichnung von Tesdorpf

95 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2022

Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Auszeichnung

16,5 / 20 Punkte

für den Jahrgang 2022

Jancis Robinson

Erklärung Skala

20 Punkte: Exzellent, absolut outstanding, Jahrhundertwein

19 Punkte: Top-Wein aus Spitzenjahrgang

18 Punkte: außergewöhnlich

17 Punkte: sehr gut bis partiell außergewöhnlich

16 Punkte: sehr gut, bereits deutlicher Charakter vorhanden

15 Punkte: gut, verfügt bereits über etwas Charakter

14 Punkte: gute Qualität

13 Punkte: ordentlicher Wein, Wein für jeden Tag

12 Punkte: mäßige Qualität, aber sauber

11 Punkte: Wein mit leichten Fehlern

bis 10 Punkte: grob fehlerhaft, schlecht

 

Ausgezeichnet von

Jancis Robinson

Die 1950 in Cumbria geborene Jancis Robinson gilt als die »Grande Dame« der interanationalen Weinwelt, deren Schrift und Beurteilungen richtig Gewicht haben. Ihre Karriere begann 1971 als Journalistin bei der Zeitschrift »Wine & Spirits«. 1984 absolvierte sie die schwierigste Weinprüfung der Welt, den »Master of Wine«.

Als Weinautorin schuf sie mit dem »Oxford Weinlexikon« und dem bahnbrechenden Werk »Rebsorten und ihre Weine«, in dem 800 unterschiedliche Sorten beschrieben werden, Meilensteine bzw.  Standardwerke im Bereich der Weinpublikationen.

Für ihre Verdienste um die Weinkritik erhielt sie die Ehrendoktorwürde der Open University sowie den »Order of the British Empire«. Bis heute schreibt sie eine wöchentliche Weinkolumne in der renommierten »Financial Times«.

Auszeichnung

Auszeichnung von Tesdorpf

97 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2021

Tesdorpf

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Steckbrief

  • Artikelnummer 593741
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2022
  • Anbauregion Kalifornien
  • Anbaugebiet Napa Valley
  • Appellation Napa Valley
  • Trinktemperatur 18 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2046
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Opus One, Oakville USA / DUBOS Frères & Cie, 26 cours Xavier Arnozan, 33000 Bordeaux, France
  • Land USA
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Robert Mondavi

Robert Mondavi war mit Sicherheit einer der einflussreichsten, prägendsten und bedeutendsten Persönlichkeiten der internationalen Weinwelt, und dies über Jahrzehnte hinweg. Sein Name steht auf einer Stufe mit Legenden wie Château Margaux, Marquese Antinori oder Angelo Gaja. Ihn als kalifornischen Qualitätspionier und vielleicht innovativsten Erneuerer der US-Weinszene zu bezeichnen, wird wohl nicht ausreichen. Visionär, Trendsetter, Winzer aus Leidenschaft, Kosmopolit, hochkultivierter Genussmensch, das sind die Attribute seiner Freunde, sollten sie »Bob« Mondavi beschreiben. Als er 1966 seine eigene Winery in Oakville gründete, war dies der Grundstein für ein völlig neues Kapitel Weingeschichte, nicht nur in Kalifornien. Die von ihm errichtete Winery war und ist stilbildend geblieben, bis heute, und ist immer noch Vorbild für viele andere, die neu bauten. Errichten ließ er sie im Stil einer spanischen Missionsstation, womit er auch sein persönliches »Statement « zur Wein- und Genusswelt abgab. Nichts weniger als der Missionar des guten Geschmacks wollte er werden. Und er war seiner Zeit weit voraus. Wenn heute von Weinbegleitung zu Speisen oder Food- und Aroma-Pairing die Rede ist und diese Begriffe als neueste Erkenntnisse gefeiert werden, Robert Mondavi hat diese Themen bereits vor 50 Jahren besetzt, intensiv erforscht und seine Schlussfolgerungen daraus gezogen. Das hat die Weinwelt und die Spitzen-Gastronomie Amerikas und nicht nur dort revolutioniert. Der überragende Ruf, den der kalifornische Wein heute in der Welt genießt, ist sicherlich im Wesentlichen seinem kreativen Schaffen zu verdanken und hieraus entstand ein umfangreiches Spektrum verschiedener Weine von Weltruf, darunter einige der schönsten und bedeutendsten Kultweine weltweit überhaupt. Robert Mondavi war auch ein Vater der großen, berühmten Joint Ventures, als er mit Château Mouton-Rothschild den legendären »Opus One« kreierte und zeigte, wie sich Alte und Neue Welt gegenseitig befruchten können. Robert Mondavi verstarb vor wenigen Jahren, aber in der Winery arbeiten die Menschen extrem engagiert, ganz in seinem Sinn für sein Erbe, und so lebt die Legende weiter!

Die Region

Napa Valley

Es gibt nur wenige Täler weltweit, die einen solchen Kultstatus genießen wie das Napa Valley im Norden Kaliforniens. In dem relativ kurzen Tal finden sich drei Klimazonen und über 30 verschiedenen Bodentypen, die den Weinen hier ihre ganz eigenen Akzente verleihen. Deshalb steht »Terroir«, anders als im Übrigen kalifornischen Weinbau, hier ganz vorn. Die Rebflächen befinden sich größtenteils im Talgrund, erst in den letzten 30 Jahren wurden zunehmend auch die Hänge mit Reben bestockt. Zu zwei Dritteln entsteht hier Rotwein mit klarem Fokus auf Cabernet Sauvignon, häufigste Weißweinsorte ist der Chardonnay.