2019
Pian della Fornace
Chianti Classico Riserva DOCG
Marchesi Mazzei

statt 24,90 €
19,90
pro Flasche (0.75l), 26,53 €/L
Übersicht

Pian della Fornace Chianti Classico Riserva DOCG

Von einer Riserva von historisch bedeutsamem Boden darf man Charakter und Ausdruck erwarten und diese Erwartungen werden mehr als erfüllt. Der Duft eröffnet den Reigen der Aromen mit Anklängen an Cassis, Weichselkirschen und dunklen Brombeeren, dahinter werden diese komplexen Eindrücke ergänzt durch Noten von frischem Marzipan, Veilchen, roten Rosen und Spuren von Vanille und Minze. Der Geschmack ist dicht, seidig und saftig, dabei sehr elegant mit feinen, schmeichelnden Tanninen und einer anhaltenden Länge und komplex fruchtigem Nachhall. Eine schnörkellose, klassische Riserva ohne modische Zugeständnisse, dafür versehen dank seines filigranen Säurenervs mit der Charakteristik des Sangiovese und durch die feine Mineralität auch mit dem Abdruck des Terroirs.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2019
Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2018

Steckbrief

  • Artikelnummer 307883
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Toskana
  • Anbaugebiet Chianti
  • Appellation Chianti Classico
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata E G
  • Rebsorten 90% Sangiovese
    10% Merlot
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Restsüße 0,5 g/L
  • Säuregehalt 5,4 g/L
  • Lagerpotential 2032
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Marchesi Mazzei S.P.A., 53011 Castellina in Chianti (SI), Italia
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Mazzei

Steckt im Wein vielleicht doch Weisheit, wenigstens ein kleines bisschen? Auf diesen Gedanken könnte man kommen, wenn man die Geschichte von Philip Mazzei, Sprössling der berühmten Familie Mazzei, verfolgt. Der 1730 geborene Philip, zunächst Student der Medizin, hat in der Folgezeit einige Jobs durchlaufen, Importeur in England zum Beispiel, Italienischlehrer oder Geheimagent.

Was ihn aber einzigartig macht, ist die Liebe zum Wein, immerhin gründete er mit Thomas Jefferson den ersten Weinberg Virginias, und vielleicht inspirierte ihn auch der Wein zu Studien über das Wesen der Demokratie. Er wareiner der Ersten der postulierte, dassalle Menschen gleich geschaffen wären, eine der Säulen moderner Demokratie. Dieses Postulat war so weitreichend und einflussreich, dass es etwas paraphrasiert durch Thomas Jefferson, Einzug in die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika fand. Übrigens nochmals ausdrücklich bestätigt durch John F. Kennedy. Es ist also an der Zeit, diesem genialen Vordenker ein Denkmal zu setzen, mit einem Wein aus der Toskana, seinem Ursprung.

Die Region

Chianti

Der Chianti ist einer der traditionsreichsten Weine Italiens, der Name wird erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Noch weitaus älter ist die Rebsorte, aus der er gekeltert wird, der Sangiovese. Diese Rebsorte wurde zumindest bereits von den Römern angebaut, die ihn als Sanguis Jovis, als »Blut des Jupiter« bezeichneten. Die ältesten und bedeutendsten Rebanlagen des Chianti stehen in der kühlen, relativ hoch gelegenen sowie sehr hügeligen Region Chianti Classico rund um die Ortschaften Greve, Radda oder Panzano. Hier kann der Sangiovese seine große Ausdruckskraft, seine superbe Eleganz, sowie seine verspielte Finesse und seine große Komplexität perfekt ausspielen.

Die Rebsorte

Sangiovese

Die wahrscheinlich bekannteste rote Rebsorte Italiens ist der Sangiovese, das Blut des Jupiters (Sangius Giove). Auch wenn die Römer der Sorte ihren dauerhaften Namen gaben, wurde sie doch schon zu Zeiten der Etrusker angebaut, was Traubenfunde belegen. Seit Jahrhunderten ist der Sangiovese die Hauptrebsorte der Toskana, wo sie nicht nur den Chianti prägte, sondern auch den Vino Nobile di Montepulciano als Brunello auch rund um den Ort Montalcino. Sangiovese reift langsam und spät, bringt dann aber farbintensive, alkohol-, säure- und tanninreiche Weine hervor, die ein erhebliches Alterungspotenzial haben.