Prunotto Barolo & Barbaresco
2 x 3 Fl in Holzkiste

269,00
pro Stück (4.5l), 59,78 €/L
Übersicht

Prunotto Barolo & Barbaresco 2 x 3 Fl in Holzkiste

Dreimal Barolo, dreimal Barbaresco, sechsmal Piemont in einer Holzkiste. Und die kommt nicht von ungefähr, sondern von Prunotto, einer der Top-Adressen der italienischen Weinwelt, seit 1974 im Besitz der vinophilen Adelsfamilie Antinori. Hier kommt streng limitierte Weltklasse ins Glas oder zumindest erst einmal in den Keller. Ob als strategische Reserve für besondere Momente oder als Geschenk bei großen Anlässen, Kenner greifen vorsorglich zu.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Steckbrief

3 x Prunotto Barbaresco Barbaresco DOCG 2021
  • Artikelnummer 657680
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2021
  • Anbauregion Piemont
  • Anbaugebiet Barbaresco
  • Appellation Barbaresco
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata E G
  • Rebsorten 100% Nebbiolo
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 14 % Vol.
  • Lagerpotential 2032
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur MARCHESI ANTINORI S.p.A. - 50123 Firenze - Italien
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken
3 x Prunotto Barolo Barolo DOCG 2020
  • Artikelnummer 657680
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Rotwein
  • Jahrgang 2020
  • Anbauregion Piemont
  • Anbaugebiet Barolo
  • Appellation Barolo
  • Qualitätsstufe Denominazione Di Origine Controllata E G
  • Rebsorten 100% Nebbiolo
  • Trinktemperatur 16 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2035
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur MARCHESI ANTINORI S.p.A. - 50123 Firenze - Italien
  • Land Italien
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Auch einzeln erhältlich

Prunotto Barbaresco Barbaresco DOCG 2021
Nordöstlich von Alba, nahe dem Fluss Tanaro liegt das Herrschaftsgebiet der "Königin der Weine" - zumindest der italienischen. Die femininere, elegantere Variante des Barolos wächst nur einige Kilometer entfernt von ihm. In diesem Tal des Piemonts entsteht mit dem Prunotto Barbaresco diese von einer feinen Muskatnote geprägte Cuvée. Seidig, mit mittlerem Körper, dichten Kirscharomen, endet sie auf würzigen, dicht-mineralischen Tanninen.
Prunotto Barolo Barolo DOCG 2020
Prunotto, das war in der Historie des Piemont schon immer ein gewichtiger Name. Der unaufhaltsame Aufstieg unter die besten Erzeuger der Region begann allerdings erst 1989, als der Grandseigneur nicht nur des italienischen Weinbaus, Marchese Antinori, das Weingut übernahm und durch den Ankauf eigener Weinberge und der Modernisierung des Weinkellers nicht nur einen Quantensprung im Hinblick auf höchste Qualität verzeichnen konnte, vielmehr noch kommt jetzt erst das große Potential zum tragen, das in Weinberg und Keller steckt. Der Barolo entfaltet ein intensives Aroma von Rosenblättern, Pflaume, Kirsche und Wacholder. Granatrot und glänzend im Glas zeigt er feste, aber seidige Tannine, eine kräftige, dennoch zugängliche Statur mit einem imposanten, samtigen Finish.
Der Winzer

Casa Vinicola Prunotto

Mitten im Herzen der Weinregion Piemont liegt das Weingut Prunotto. Auf 65 Hektar Rebfläche erstrecken sich die dazugehörigen Weinberge über die malerischen Hügellandschaften der Langhe und des Monferrato. Hier wachsen die Reben für die Weine, die das Piemont berühmt gemacht haben. Allen voran der Barolo und sein kleiner Bruder, der Barbaresco. Bei Prunotto weiß man, wie sich aus dem kapriziösen Nebbiolo, aber auch aus vielen weiteren Rebsorten herausragende Rot- und Weißweine herstellen lassen. Kein Wunder, befand sich das Weingut doch seit dem Jahr 1922 in wechselnden, aber stets allerbesten Winzerhänden. Seit 1990 führt die berühmte italienische Winzerfamilie Antinori das Haus und sorgt für eine perfekte Balance zwischen Tradition und Innovation.

Die Region

Piemont

Eine ganz besondere Stellung nimmt das Piemont unter Italiens Weinbauregionen ein. Gelegen in einem weitläufigen Talkessel, umringt von Bergen, unterliegt es als eine der wenigen Regionen nicht dem Einfluss des Meeres. Das dadurch herrschende kontinentale Klima mit warmen Sommern und kalten Wintern hat einen faszinierenden Rebsortenspiegel hervorgebracht. Inmitten der landschaftlichen Reize lässt sich Italien hier von einer großartigen kulinarischen Seite genießen. Weine wie der Barolo oder Barbaresco haben das Piemont weltberühmt gemacht, aber heute stehen diesen Ikonen der Barbera oder der Dolcetto durchaus gleichberechtigt zur Seite.

Die Rebsorte

Nebbiolo

Man darf sie wohl mit Fug und Recht als eine der anspruchsvollsten Rebsorten überhaupt bezeichnen. Nebbiolo, aus dem Piemont stammend, gedeiht fast ausschließlich auf kalkhaltigen Mergelböden und braucht steile Süd- und Südwestlagen - Bedingungen, wie er sie in seiner Heimat eben optimal vorfindet. Aufgrund des speziellen Mikroklimas, dass der Nebbiolo benötigt, findet man sie in kaum einer anderen Region der Weinwelt. Seine kleinen Beeren zeichnen sich durch besonders dicke Schalen aus. Die tanninreichen und ausdrucksstarken Weine aus Nebbiolo müssen deshalb lange reifen, sind aber auch außerordentlich lange lagerfähig.