Upgraden Sie Ihren Browser für die beste Website-Erfahrung

Es sieht so aus, als ob Sie einen Webbrowser verwenden, der nicht unterstützt wird. Der Internet Explorer wird von Microsoft nicht mehr auf den aktuellen Stand gehalten. Weiterlesen. Vergewissern Sie sich, dass Sie einen dieser unterstützten Browser verwenden, um das volle Erlebnis zu erhalten.

2019

Ried Flamberg Morillon

Weingut Lackner-Tinnacher
Südsteiermark DAC, Große STK Lage
32,00
pro Flasche (0.75l), 42,67 €/L

Ried Flamberg Morillon Südsteiermark DAC, Große STK Lage

Der Riede Flamberg, obwohl im für Schieferböden bekannten Sausal gelegen, liegt reiner Korallenkalk zugrunde, dessen wärmespeichernden Eigenschaften in Verbindung mit den kühlen Winden des nahegelegenen Gebirgszugs Koralpe für eine einzigartige Kombination im Kleinklima sorgen. Dieser Morillon (Chardonnay), in großen Holzfässern ausgebaut, besticht dementsprechend mit einem komplexen, stimmigen Aromenbild von geröstetem Apfel, weißem Pfeffer und fein-nussigen Noten. 95 Falstaff-Punkte für 2019.
WEINSHOP DES JAHRES 2022
ausgezeichnet von »DIE ZEIT«
SCHNELLE LIEFERUNG
2 - 3 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 3.500 Premium-Weine

Auszeichnungen (1)

Auszeichnung

93 / 100 Punkte

für den Jahrgang 2019

Erklärung Skala

99–100 Punkte: absolut außergewöhnlich, Weltklasse, Jahrhundertwein.

95–98 Punkte: überragend, außergewöhnlich, großer Wein.

90–94 Punkte: ganz hervorragend, exzellenter Gutswein, sehr charaktervoll.

85–89 Punkte: sehr guter Einstiegswein, Tendenz zu ausgezeichnet, sehr gelungen, sollte man kennenlernen.

Unter 85 Punkte: Weine, die wir mit weniger als 85 Punkten bewerten, finden keinen Eingang in das Sortiment.

Ausgezeichnet von

Tesdorpf

Der Name Carl Tesdorpf steht für »Fine Wine«, für die edlen Weine der Welt, wie kaum ein anderer. Das dokumentieren wir auch und gerade mit Bewertungen und Medaillen renommierter Weinjournalisten oder Fachpublikationen in unseren Aussendungen oder in unserem Webshop, um zu unterstreichen, auf welch hohem Niveau sich unsere Weinselektion bewegt. Das aber genügt uns nicht mehr. Wir haben festgestellt, dass manch eine Bewertung schwer nachvollziehbar ist oder am Wein vorbeigeht. Aus diesem Grund haben wir beschlossen:

WIR WERDEN UNSERE WEINE AUCH SELBST BEWERTEN.

Wir, das Experten- und Verkostungsteam des Hauses Tesdorpf, diskutieren leidenschaftlich, aber konstruktiv jeden Wein im Hinblick auf Herkunft, Stilistik, Rebsortentypizität und Charakteristik. Und daraus ergeben sich fundierte Bewertungen jedes einzelnen Weines. Warum also sollen Sie als Kunde des Hauses nicht davon profitieren, statt an Stelle sich nur auf Einschätzungen einzelner Kritiker verlassen zu müssen? Unsere Bewertungen spiegeln das Ergebnis unserer Expertenrunde wider. Bitte beachten Sie auch unsere untenstehenden Erläuterungen, dann wissen Sie dank unserer Bewertungen stets, was für einen Wein Sie hier genießen können.

Natürlich müssen Sie in Zukunft auf R. Parker & Co, nicht verzichten, aber Sie finden fortan an jedem Wein auch unsere Carl-Tesdorpf-Bewertung. Wir beurteilen unsere Weine nach dem bekannten und bewährten 100-Punkte-System. Wir freuen uns sehr Ihnen auf diesem Weg eine weitere Hilfe an die Hand geben zu können, den richtigen Wein zu finden.

Steckbrief

  • Artikelnummer 586259
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2019
  • Anbauregion Steiermark
  • Anbaugebiet Südsteiermark
  • Appellation Südsteiermark
  • Qualitätsstufe herkunftstypischer Qualitätswein (DAC)
  • Rebsorten 100% Morillon
  • Bio Kennzeichnung Händler DE-ÖKO-006
  • Bio Kennzeichnung Produkt AT-BIO-402
  • Trinktemperatur 6 °C
  • Alkoholgehalt 13 % Vol.
  • Restsüße 2 g/L
  • Säuregehalt 5,8 g/L
  • Lagerpotential 2032
  • Verschluss Glasverschluss
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur Katharina Tinnacher KG, Steinbach 12, 8462 Gamlitz, Österreich
  • Land Österreich
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Lackner Tinnacher

Der Weinbau der Familie geht auf das Jahr 1770 zurück und somit können Lackner Tinnacher auf mehr als 250 Jahre Weinbaugeschichte zurückblicken. Katharina Tinnacher, die 2013 nach dem Studium der Pfl anzenwissenschaften das Weingut übernommen hat, lebt jedoch vor allem im Hier und Jetzt. Sie hat die Weingärten auf biologische Bewirtschaftung umgestellt und einen terroirbetonten und ganz eigenen Stil entwickelt. Dieser ist so klar und fokussiert, dass Stephan Reinhardt sie mittlerweile unter den fünf besten Weingütern der Steiermark sieht – und das bei einer bedeutenden Konkurrenz. Doch ihre Weine sind so pur, so elegant, so zeitlos, dass jeder Schluck ein großer Genuss ist – egal ob es sich um die Crus aus STK-Lagen handelt oder um ihre Guts- und Ortsweine.

Die Region

Südsteiermark

Die Weinbauregion Südsteiermark stellt die Winzer vor viele Herausforderungen: Die meisten der hier Rieden genannten Lagen befinden sich an extrem steilen Hängen. Die Böden reichen von Sand und Schiefer über Mergel bis zu Kalkstein. Das Klima unterscheidet sich deutlich von dem im Burgenland und in Niederösterreich. Es ist südeuropäisch geprägt, tagsüber warm, aber nicht trocken. Die Nächte aber sind kühl, was eine reiche Aromatik und subtile Finesse ganz besonders beim Steiermark-Star Sauvignon Blanc bewirkt. Die Sorte gerät hier deutlich fülliger und fruchtiger als an der Loire – aber längst nicht so exotisch überbordend wie in Neuseeland.

Die Rebsorte