2022
Robert Mondavi Chardonnay
Napa Valley AVA

39,90
pro Flasche (0.75l), 53,20 €/L
Übersicht

Robert Mondavi Chardonnay Napa Valley AVA

Im kühleren Teil des Napa Valley reift das Gros der Trauben für diesen Wein. Nebel und Meerbrisen führen zu einer langen Reifeperiode und der perfekten Ausprägung der Aromen. Die Vergärung in Barriques (aber nur 16% neu) schafft eine wunderbare Vermählung gegensätzlicher Welten: frische Ananas- und Grapefruitnoten treffen auf exotische Guave und delikaten Röstnoten. Was für eine Komposition.
WEINSHOP DES JAHRES 2023
ausgezeichnet von »Falstaff«
SCHNELLE LIEFERUNG
3 - 5 Werktage (DE)
SICHER EINKAUFEN
zertifiziert von Trusted Shops
FINE WINE SORTIMENT
über 4.500 Premium-Weine

Auszeichnungen

Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2022
Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2021
Auszeichnung von Tesdorpf
Tesdorpf
94/100 Punkte für den Jahrgang 2018
Auszeichnung von James Suckling
James Suckling
92/100 Punkte für den Jahrgang 2018

Steckbrief

  • Artikelnummer 868732
  • Bezeichnung Wein
  • Weinart Weißwein
  • Jahrgang 2022
  • Anbauregion Kalifornien
  • Anbaugebiet Napa Valley
  • Appellation Napa Valley
  • Rebsorten Chardonnay
    Semillón
  • Trinktemperatur 8 °C
  • Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
  • Lagerpotential 2029
  • Verschluss Naturkorken
  • Allergenhinweis enthält Sulfite
  • Hersteller / Importeur 7801 St Helena Hwy, Oakville, CA 94562 / Wein Wolf GmbH, 53227, Bonn, Deutschland
  • Land USA
  • Flaschengröße 0,75 L
  • Geschmack trocken

Diesen Artikel gibt es auch im Paket

Der Winzer

Robert Mondavi

Robert Mondavi war mit Sicherheit einer der einflussreichsten, prägendsten und bedeutendsten Persönlichkeiten der internationalen Weinwelt, und dies über Jahrzehnte hinweg. Sein Name steht auf einer Stufe mit Legenden wie Château Margaux, Marquese Antinori oder Angelo Gaja. Ihn als kalifornischen Qualitätspionier und vielleicht innovativsten Erneuerer der US-Weinszene zu bezeichnen, wird wohl nicht ausreichen. Visionär, Trendsetter, Winzer aus Leidenschaft, Kosmopolit, hochkultivierter Genussmensch, das sind die Attribute seiner Freunde, sollten sie »Bob« Mondavi beschreiben. Als er 1966 seine eigene Winery in Oakville gründete, war dies der Grundstein für ein völlig neues Kapitel Weingeschichte, nicht nur in Kalifornien. Die von ihm errichtete Winery war und ist stilbildend geblieben, bis heute, und ist immer noch Vorbild für viele andere, die neu bauten. Errichten ließ er sie im Stil einer spanischen Missionsstation, womit er auch sein persönliches »Statement « zur Wein- und Genusswelt abgab. Nichts weniger als der Missionar des guten Geschmacks wollte er werden. Und er war seiner Zeit weit voraus. Wenn heute von Weinbegleitung zu Speisen oder Food- und Aroma-Pairing die Rede ist und diese Begriffe als neueste Erkenntnisse gefeiert werden, Robert Mondavi hat diese Themen bereits vor 50 Jahren besetzt, intensiv erforscht und seine Schlussfolgerungen daraus gezogen. Das hat die Weinwelt und die Spitzen-Gastronomie Amerikas und nicht nur dort revolutioniert. Der überragende Ruf, den der kalifornische Wein heute in der Welt genießt, ist sicherlich im Wesentlichen seinem kreativen Schaffen zu verdanken und hieraus entstand ein umfangreiches Spektrum verschiedener Weine von Weltruf, darunter einige der schönsten und bedeutendsten Kultweine weltweit überhaupt. Robert Mondavi war auch ein Vater der großen, berühmten Joint Ventures, als er mit Château Mouton-Rothschild den legendären »Opus One« kreierte und zeigte, wie sich Alte und Neue Welt gegenseitig befruchten können. Robert Mondavi verstarb vor wenigen Jahren, aber in der Winery arbeiten die Menschen extrem engagiert, ganz in seinem Sinn für sein Erbe, und so lebt die Legende weiter!

Die Region

Napa Valley

Es gibt nur wenige Täler weltweit, die einen solchen Kultstatus genießen wie das Napa Valley im Norden Kaliforniens. In dem relativ kurzen Tal finden sich drei Klimazonen und über 30 verschiedenen Bodentypen, die den Weinen hier ihre ganz eigenen Akzente verleihen. Deshalb steht »Terroir«, anders als im Übrigen kalifornischen Weinbau, hier ganz vorn. Die Rebflächen befinden sich größtenteils im Talgrund, erst in den letzten 30 Jahren wurden zunehmend auch die Hänge mit Reben bestockt. Zu zwei Dritteln entsteht hier Rotwein mit klarem Fokus auf Cabernet Sauvignon, häufigste Weißweinsorte ist der Chardonnay.

Die Rebsorte

Chardonnay

Sie ist gleichzeitig eine der edelsten und vielseitigsten Rebsorten der Welt. Ursprünglich stammt sie aus dem französischen Burgund, wo einige der größten Chardonnay der Welt entstehen, doch auch in der Champagne ist sie die wichtigste, stilbildende Sorte. Doch auch im restlichen Europa und in Übersee – insbesondere Kalifornien – ist sie überaus präsent. Charakter und Geschmack werden maßgeblich vom Bodentyp, dem Klima und der Art des Ausbaus geprägt. Von mineralisch bis fruchtig, von trocken bis edelsüß, von jung und pur bis zum vollen, lagerfähigen, im Barrique ausgebauten Wein: stilistisch ist fast alles möglich.